04.10.13 10:43 Uhr
 191
 

USA: Größte Rezession seit 1945 droht durch Andauern des Haushaltsstreits

Das US-Finanzministerium und Christine Lagarde, die Direktorin des IWF, warnen vor einem Hinauszögern der Einigung im US-Haushaltsstreit, da dies nicht nur für die USA fatal wäre, sondern die gesamte Weltwirtschaft in Mitleidenschaft ziehen könnte.

Es könnte zu einer Rezession kommen, die sogar die Rezession von 1945 übertreffen könnte, sollte es nicht zu der erhofften Einigung kommen. Spätestens zum 17.10.2013 muss die Schuldenobergrenze erhöht werden, denn ab diesem Zeitpunkt droht den USA die Pleite.

Am besten wäre eine vorherige Einigung, da der 17. zwar der letzte Termin ist, aber es dann schon massive wirtschaftliche Schäden geben wird, denn die USA verlieren jeden Tag Einnahmen in dreistelliger Millionenhöhe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Streit, Haushalt, Rezession
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2013 10:48 Uhr von maki
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
...und das ist gut so!

:-D
Kommentar ansehen
04.10.2013 10:55 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ maki
Dir ist nicht klar, dass diese Probleme im Zweifelsfall nicht nur die USA betreffen werden, sondern auf die ganze Welt strahlen werden, oder?
Kommentar ansehen
04.10.2013 10:56 Uhr von Marknesium
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was is daran gut?
weltwirtschaft geht den bach runter, und die usa weiß nicht wen sie angreifen solln, um an geld/öl oder sonstwas zu kommen
Kommentar ansehen
04.10.2013 11:43 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht jedes Jahr so?
Kommentar ansehen
04.10.2013 13:59 Uhr von Darkness2013
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis können ja der EU beitreten wir haben eh zuviel geld, so könnte man den Amis helfen, den Griechen und anderen in der EU helfen wir ja auch.
Kommentar ansehen
04.10.2013 14:38 Uhr von maki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"...dass diese Probleme im Zweifelsfall nicht nur die USA betreffen werden, sondern auf die ganze Welt strahlen werden, oder?"

Das will ich doch mal stark hoffen - es ist Zeit für den grossen Reset.
Kommentar ansehen
04.10.2013 20:05 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ magnificus
"Ist das nicht jedes Jahr so?"
In den Jahren davor hat man sich vergleichsweise problemlos geeinigt.

@ maki
"es ist Zeit für den grossen Reset."
Ist dir auch klar, dass die Zeit, bis alles wieder neu geordnet ist, schwierig werden wird?
Vor allem aber: wie stellst du dir diese Neuordnung vor? Zurück zu DDR-Verhältnissen, wo es den Leuten ja so toll ging? Sie wussten das wohl nur nicht zu schätzen, so dass man sie im Land einsperren musste, damit sie nicht flüchteten...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?