04.10.13 06:53 Uhr
 107
 

Eurokrise: Portugal erhält wohl weitere 5,6 Milliarden Euro

Die Troika aus Europäischer Zentralbank, EU und Internationalem Währungsfonds hat die vom finanziell angeschlagenen Portugal durchgeführten Reformen gelobt und im gleichen Atemzug die Auszahlung von weiteren 5,6 Milliarden Euro in Aussicht gestellt.

Allerdings wurde Portugals Anliegen, die Defizitquote für das Jahr 2014 von 4,0 auf 4,5 Prozent anzuheben abgewiesen. Maria Luis Albuquerque, Finanzministerin des Landes, lobte die "neue positive Evaluierung" der internationalen Geldgeber.

Das Gesamtprogramm für Portugal hat ein Volumen von 78 Milliarden Euro. Abgerufen wurden bislang 65,8 Milliarden Euro. Portugal hat sich im Gegenzug zu einem harten Sparkurs verpflichten müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Milliarden, Portugal
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kippt Urteil Brexit? Britisches Parlament muss über EU-Austritt abstimmen
Donald Trump stoppt Hilfen für Abtreibungsorganisationen im Ausland
Pressesprecher von Donald Trump: "Es ist unsere Absicht, Sie nie anzulügen"