04.10.13 06:40 Uhr
 962
 

Schweden: Ergreifendes Kindergrabmal auf dem Friedhof von Lund

Ein Nutzer von Reddit hat in seiner Heimatstadt Lund auf dem Friedhof einen außergewöhnlichen Gedenkstein auf einem Kindergrab gefunden.

Der Grabstein ist einem Jungen gewidmet, der gerade einmal fünf Jahren alt war, als er starb. Es zeigt ihn vermutlich bei seinem Lieblingsspiel.

Die Statue des Kindes hält einen Game Boy Advance SP mit der Abbildung von "Graveler", einem Taschenmonster der Spielserie "Pokemon", in der Hand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schweden, Friedhof, Pokemon
Quelle: technabob.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Vietnam: Karaoke-Darbietung auf Hochzeitsfeier endet tödlich
Studie: G8-Abiturienten haben keine Lust aufs Studieren mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2013 09:04 Uhr von montolui
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Para_shut: Der Tod gehört zum Leben dazu. Ihn realistisch zu akzeptieren, ist in meinen Augen obligatorisch. Und wenn die Eltern es für richtig befinden, ihren Sohn bei seiner Lieblingsbeschäftigung in Erinnerung zu behalten, ist das zu akzeptieren. Wenn du willst, schenke ich dir meine ganzen unwichtigen Shorties.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?