04.10.13 06:34 Uhr
 2.271
 

USA: Kapitän springt in das Meer, um einen Hai wiederzubeleben

An der Küste Floridas fing eine Gruppe von Sportanglern einen 130 Kilogramm schweren Bullenhai. Diese Haie sind für die meisten Angriffe auf Menschen in Küstennähe verantwortlich.

Der Kapitän des Bootes, Orion Wholean, stellte fest, dass der Bullenhai regungslos und ziemlich erschöpft war. Er entschloss sich in das Wasser zu springen, um dem Tier, das etwa die gleiche Größe wie Wholean hatte, zu helfen. Er umarmte den Schwanz des Hais und schob ihn nach vorne.

Dadurch gelangte wieder frisches Wasser in die Kiemen. Der Hai kam wieder zu Kräften und schwamm Richtung Meeresboden. Wholean sagte dazu: "Ich mache das schon eine Weile. Ich glaube nicht, dass ich unbesiegbar bin. Aber ich habe mich daran gewöhnt mit ihnen im Wasser zu sein."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Meer, Kapitän, Hai
Quelle: news.msn.co.nz

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2013 06:34 Uhr von montolui
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alternativlink für das Video zur Wiederbelebung des Bullenhais:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.10.2013 06:40 Uhr von HelgaMaria
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.10.2013 07:12 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@HelgaMaria: ...bei einem Menschen schon, aber "Florida´s fish conservation guidelines recommend: revive fish by moving them forward in the water to promote water flow over the gills"....
Kommentar ansehen
04.10.2013 07:19 Uhr von Marknesium
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
haie sterben wenn sie sich nicht bewegen.
Durch die bewegung kommt frisches wasser in die kiemen, und dadurch auch sauerstoff.

daher muss man ihn nur vor/zurück bewegen damit man ihn "reanimiert" :)

mutig finde ich das auf jeden fall!
(wenn man bedenkt ein mensch der fast am sterben ist im wasser, würde nur beide in den tot ziehen^^)
Kommentar ansehen
04.10.2013 07:39 Uhr von Schnulli007
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Finde ich toll.
Der Hai hättet das gleiche bestimmt auch für den Kapitän gemacht.
Kommentar ansehen
04.10.2013 14:05 Uhr von Wurstachim
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das tier war so regungslos weil es kurz vorm ersticken war wenn ein hai längere zeit am haken hängt kann er nicht mehr atmen, weil das dann mit der vorwärtsbewegung und dem durch die kiemen pressen etc. nicht mehr so gut klappt. Wenn man dann den haken rauszieht und den hai dann im wasser vorwärts schiebt kommt wieder sauerstoff in seinen kreislauf... naja sportfischerei ist pure Tierquälerein mehr gibts da net zu sagen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?