04.10.13 06:15 Uhr
 58
 

Syrien: UN-Experten machen in Sachen Chemiewaffen Fortschritte

Seit dem vergangenen Dienstag haben Chemiewaffenexperten der OPCW und der UNO ihre Arbeit in Syrien begonnen. Die Vereinten Nationen haben bereits verkündet, dass die Arbeiten gute Fortschritte machen würden und man habe erste Erfolge erzielen können.

Die syrische Regierung hatte den Experten Dokumente übergeben. "Weitere Analysen, besonders von technischen Darstellungen, sind allerdings nötig und einige Fragen bleiben bislang noch unbeantwortet", so die Experten.

Das Team der Vereinten Nationen besteht aus 19 Experten der OPCW und 14 Mitarbeitern der UN. Sie sollen den mutmaßlichen Einsatz von Giftgas im Bürgerkrieg überprüfen und die Vernichtung der verbliebenen Chemiewaffen Syriens vorbereiten.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Erfolg, UN, Chemiewaffen
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?