03.10.13 20:48 Uhr
 4.024
 

Protest mit Nacktfotos von Ungarischen Studentinnen

Weil Studenten nicht im Minirock und tiefen Ausschnitten in ungarischen Universitäten auftreten dürfen, protestieren sie.

Ein Student protestiert nur mit einer Mütze auf dem Kopf, der restliche Körper ist nackt. Dieses Foto wurde per Facebook veröffentlicht, aber es wurde zwischenzeitlich ersetzt.

Die Anordnung soll nun zurückgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _Fuchsi_
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Protest, Student, Universität
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2013 21:06 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2013 21:11 Uhr von pokolm
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hier ist ein Bild :

https://www.facebook.com/...
Kommentar ansehen
03.10.2013 23:30 Uhr von Phillsen
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Wiedermal ein Protest den die Welt nicht braucht.

Klar bin ich dafür dass per Gesetz grundsätzlich jeder die Freiheit haben sollte sich zu kleiden wie auch immer es ihm Gefällt, wann und wie und wo es ihm gefällt.

Andererseits bin ich aber auch dafür dass man mal sein eigenes Hirn benutzt wenn man schon diese grossartige Freiheit hat und sie nicht bis zum letzten Fetzen ausnutzt.

Warum müssen diese dämlichen Bitches denn in den Schulen und Hochschulen wie prostituierte rumlaufen?
Das ist doch einfach daneben.
Garnicht aus Moralischen Gründen oder sonst irgend so nem Geseier von Anstand und Verderbtheit und wasweißich.

Ne, einfach nur weils tierisch ablenkt.
Ich steh auf Ärsche und ich steh auf Möpse. Wenn ich die Wahl zwischen Polynomdivision und dem riesigen Ausschnitt meiner Nachbarin hab, dann gehen mir nach kurzer Zeit die Argumente für die Polynomdivision aus.

Rennt doch in eurer Freizeit so rum, beim Sport, oder wann auch immer. Aber doch nicht in der Schule und bei der Arbeit.

Und an jeden der jetzt mein ich wär nur so n Perverser, der sich nicht konzentrieren kann sobald ihm ein Miniröcken vor der Nase rumtänzelt:
Ja genau so ist es, ich bin ein ganz normaler Mann und das wird mich noch ablenken wenn ich 100 bin.
Kommentar ansehen
04.10.2013 17:32 Uhr von GroundHound
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Phillsen: Ja und Frauen sind ja auch selbst schuld, wenn sie vergewaltigt werden. Warum verhüllen sie sich nicht komplett...
Der Protest ist richtig. Man darf sich solche Vorschriften einfach nicht gefallen lassen.
Und dein Ausdruck "dämliche Bitches" sagt alles über deine Einstellung zu Frauen.
Kommentar ansehen
04.10.2013 18:18 Uhr von Phillsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Groundhound

Du kapierst es einfach nicht.
Nein sie sind nicht selbst schuld. aber wenn du nicht zwischen Ablenkung und Vergewaltigung unterscheiden kannst, dann sollte man sich über deine Einstellung zu Frauen sorgen machen nicht um meine.

Und ja ich nenn sie so, wenn sie so doof sind und mir trotz dem Wissen um Ihre Wirkung, mit Ihren Titten ins Gesicht springen.
Das ist und bleibt einfach unprofessionell. Alles was den Reiz bewusst nicht nur verstärkt sondern den Regler an den Anschlag dreht hat einfach nix verloren in Situationen wo man sich einigermassen professionell verhalten soll.
Kommentar ansehen
04.10.2013 21:28 Uhr von mikeKritisch
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ohne Bilder, dann kann das nicht von Crushi sein ;-).

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?