03.10.13 18:39 Uhr
 67
 

Frankfurter Börse: Haushaltsstreit in den USA sorgt für Belastung

An der Frankfurter Börse ging es am heutigen Tag der deutschen Einheit für die Kurse nach unten. Ausschlaggebend war der in den Vereinigten Staaten von Amerika weiterhin bestehende Haushaltsstreit.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) beendete den Handel mit 8.597,91 Zählern, das waren 0,37 Prozent weniger als am Mittwoch.

Der MDAX gab lediglich 0,09 Prozent auf 15.112,84 Zähler nach, während der TecDax 0,14 Prozent auf 1.093,58 Punkte nachgab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Börse, Frankfurter Börse, Belastung
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?