03.10.13 18:19 Uhr
 282
 

US-Haushaltsstreit sorgt weiterhin für fallende Ölpreise

Der Streit um den Haushalt der Vereinigten Staaten von Amerika hat am heutigen Donnerstag die Ölmärkte stark belastet.

So wurde zuletzt ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (November-Kontrakt) mit 109,08 US-Dollar gehandelt. Am Mittwoch lag der Kurs noch bei 109,18 US-Dollar.

Höher fiel der Verlust beim Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) aus, hier ging es um 0,75 auf 103,35 US-Dollar nach unten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Öl, Haushalt
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2013 19:58 Uhr von ms1889
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut so, die welt muß den usa das vertrauen entziehen und von us$ auf € umstellen. lol

@Warpilein2:
vieleicht solltest mal ne andere tankstelle anfahren?

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
07.10.2013 17:10 Uhr von Jenensis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
viel hat der Dt. Autofahrer nicht davon,füllt nur die Taschen der Ölkonzerne !

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?