03.10.13 15:09 Uhr
 151
 

Lampedusa: Flüchtlingsschiff gesunken - Mindestens 93 Tote

Am heutigen Donnerstag sank vor der Küste der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa ein Schiff mit Flüchtlingen. Bevor das Schiff sank, war ein Feuer an Bord ausgebrochen. Bei dem Unglück starben mindesten 93 Personen, 120 bis 150 Menschen konnten aus den Fluten gerettet werden.

Bürgermeisterin Giusi Nicolini erklärte, es habe an Bord ein technisches Problem gegeben. Daraufhin hätten die Auffahrenden ein kleines Feuer entzündet, um so die Küstenwache auf sich aufmerksam zu machen. Das Feuer hat sich ausgebreitet, die Menschen gerieten in Panik und das Schiff kenterte.

"Beten wir für die Opfer des tragischen Schiffsunglücks im Meer vor Lampedusa", so die Reaktion von Papst Franziskus in einer Nachricht auf Twitter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Feuer, Flüchtling, Lampedusa, Schiffsuntergang
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2013 18:29 Uhr von Hawkeye1976
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Menschen, die sich am Tod anderer Menschen erfreuen, sind so ziemlich das Widerlichste, was von irgendwelchen Flittchen in die Welt gevögelt wurde.
Kommentar ansehen
03.10.2013 21:17 Uhr von Ms.Ria
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Eure Kommentare sind asozial, sorry dass das mal jemand sagen muss.

Es gibt bestimmt einiges zu verbessern an der Flüchtlingspolitik, und vor allem sollten alle Mächtigen etwas dran setzen, die Zustände bei diesen Leuten zuhause humaner zu gestalten.

Niemand verlässt unter solchen Extremzuständen auf einem Dümpelschiff seine Heimat und niemand riskiert und verliert sogar sein Leben, wenn man nicht grad in wirklich elender Situation lebt.

Urteilt doch einfach nicht über Menschen und Zustände, von denen ihr überhaupt keine Ahnung habt.
Kommentar ansehen
04.10.2013 08:57 Uhr von cyberax99
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Ms.Ria

Heul doch!
Kommentar ansehen
05.10.2013 10:17 Uhr von cyberax99
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@so..isses

Zumal sich selbst auf seiner Info Seite Zitate vom Film "Blutiger Pfad Gottes" befinden und er somit indirekt für Selbstjustiz und körperliche Gewalt gegenüber anderen Menschen einsteht.

Dies in Verbindung mit seiner Wortwahl regt schon ein wenig zum Nachdenken an.
Kommentar ansehen
07.10.2013 08:54 Uhr von stitch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ah ja, die ganzen Kommentare von den verwöhnten, weltfremden Internet-Helden wie so..isses und cyberax99 (btw: ist das dein Geburtsjahr? Das würde einiges erklären) sind also stehengeblieben, meiner ist gelöscht worden?
Wenigstens wurde Kommentar vom "noergler" auch gelöscht.
Man hätte meinen zugegeben aus dem Zorn auf so viel Menschenverachtung geschriebenen Kommentar auch editieren können. Also nochmal die Essentials: Es sind über Lampedusa insgesamt dieses Jahr ca. 29000 Flüchtlinge gekommen. Das entspricht nicht mal 0,5 Promille der europäischen Gesamtbevölkerung.
Und noch was cyber und so..isses: Eine sachliche Diskussion kann man nur mit Leuten führen, die sich auch an der Sache orientieren. Ihr beide habt hier nur Pöbeleien und menschenverachtendes, uninformiertes Gelaber von euch gegeben...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good Song erobert die iTunes-Charts
USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?