03.10.13 13:25 Uhr
 137
 

Fußball: FC Bayern München nicht zu stoppen - Sieg auch gegen Manchester City

Am Mittwochabend verlor in der Champions League Manchester City gegen den FC Bayern München mit 1:3 (0:1). 47.000 Zuschauer waren im Etihad Stadium zu Gast.

Die Deutschen waren gegenüber dem Spitzenklub aus England die bessere Mannschaft und dominierten den Gegner nach Belieben. Schon früh brachte Franck Ribéry (7. Minute) die Gäste in Führung. So blieb es auch bis zur Pause.

Nach der Pause machten dann die Bayern durch die Tore von Thomas Müller (56.) und Arjen Robben (60.) innerhalb von vier Minuten alles klar. In der 79. Minute erzielte Alvaro Negredo das Tor für Manchester City. Vier Minuten vor Ende der Partie sah Jerome Boateng (FC) nach einer Notbremse die Rote Karte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Champions League, Manchester City
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2013 14:07 Uhr von daiden
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
absolut richtig!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?