03.10.13 13:32 Uhr
 102
 

Fußball/WM 2022: Katar schaltet wegen Todesvorwürfen Anwaltskanzlei ein

Das Emirat Katar hat aufgrund der Meldungen bezüglich schlechter Arbeitsbedingungen für die Arbeiter rund um die Fußball-WM 2022 eine Anwaltskanzlei eingeschaltet.

"Das Arbeitsministerium hat DLA Piper gebeten, den Vorwürfen nachzugehen und die entsprechenden Stellen zu informieren", so ein Regierungsbeamter am heutigen Donnerstag.

Am Montag wird eine Delegation von Anwälten der internationalen Kanzlei DLA Piper eintreffen. Diese werden die Arbeitsbedingungen begutachten. Zuvor waren viele Berichte von Todesfällen auf den Baustellen der WM 2022 publik geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Todesfall, Weltmeisterschaft, Katar, Bauarbeiten
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Profi Tyron Zeuge bleibt trotz schwerer Cutverletzung Weltmeister
Fußball: Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball/WM-Quali: Holland blamiert sich in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2013 14:05 Uhr von Sirigis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, davon ist auszugehen, dass hier noch schnell "Schönwetter" gemacht wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?