03.10.13 13:32 Uhr
 102
 

Fußball/WM 2022: Katar schaltet wegen Todesvorwürfen Anwaltskanzlei ein

Das Emirat Katar hat aufgrund der Meldungen bezüglich schlechter Arbeitsbedingungen für die Arbeiter rund um die Fußball-WM 2022 eine Anwaltskanzlei eingeschaltet.

"Das Arbeitsministerium hat DLA Piper gebeten, den Vorwürfen nachzugehen und die entsprechenden Stellen zu informieren", so ein Regierungsbeamter am heutigen Donnerstag.

Am Montag wird eine Delegation von Anwälten der internationalen Kanzlei DLA Piper eintreffen. Diese werden die Arbeitsbedingungen begutachten. Zuvor waren viele Berichte von Todesfällen auf den Baustellen der WM 2022 publik geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Todesfall, Weltmeisterschaft, Katar, Bauarbeiten
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig verpflichtete Stuttgarter Torwart-Hoffnung
Fußball: Gegen Zahlung wird Mittelfingerverfahren gegen Bayern-Coach eingestellt
Fußball: Bayern-Trainer Ancelotti zahlt für Stinkefinger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2013 14:05 Uhr von Sirigis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, davon ist auszugehen, dass hier noch schnell "Schönwetter" gemacht wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?