03.10.13 13:03 Uhr
 157
 

FDP will wieder eine eigene Spur finden und niemandem mehr hinterher laufen

Christian Lindner, Vize-Parteichef der FDP, hat von seiner Partei ein eigenständigeres Auftreten gefordert. "Es wäre oberflächlich und taktisch, anderen nach links oder rechts hinterher zu laufen. Die FDP muss für sich neu definieren, welche Antworten sie auf drängende Herausforderungen gibt", so Lindner.

In ihrem Regierungshandeln habe die FDP nicht überzeugen können, so Lindner weiter. Man sei in der Wahlwoche nicht in der richtigen Spur gewesen und dürfe die Fehler nicht bei Dritten suchen, sondern müsse die Eigenverantwortung in den Vordergrund stellen.

Lindner sagte weiter, dass er sich im Falle eines Zustandekommens einer großen Koalition vor einer Zusammenlegung der Steuererhöhungs- und Mehrausgabenpläne von SPD und CDU fürchten würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Christian Lindner, Harausforderung
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2013 13:21 Uhr von Ms.Ria
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sie könnten sich doch mit der AfD zusammentun und somit neben "links" und "rechts" einen neuen politischen Weg einschlagen, nämlich "national-kapitalistisch". Wobei die alte FDP in der Hinsicht noch viel von der AfD lernen kann :)
Kommentar ansehen
03.10.2013 14:09 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin nie ein Fan dieser Partei gewesen aber wenn ich einen Tipp geben darf: Stellt eure Hörigkeit gegenüber der Union ein!

Das ausgerechnet eine liberale Partei, welche ja eigentlich in der Mitte stehen sollte (ob sie das momentan tut ist wieder eine andere Frage), die wenigsten Koalitionsoptionen hat (nämlich genau eine) ist eine Farce.


MS. Ria:

Die AfD steht sowohl wirtschatfs- wie auch innenpolitisch rechts außen. Das ist nicht neu sondern nur überholt.
Kommentar ansehen
03.10.2013 14:16 Uhr von Draco Nobilis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Es wäre oberflächlich und taktisch, anderen nach links oder rechts hinterher zu laufen. Die FDP muss für sich neu definieren, welche Antworten sie auf drängende Herausforderungen gibt"

Taktisch?^^
Weiß der was das Wort bedeutet oder steckt da ein tieferer Sinn dahinter möglichst keine taktischen und sinnvollen eEntscheidungen zu treffen? Ich hoffe es^^

Ja die FDP soll sich mit der AfD zusammentun und sich dadurch gegenseitig enttarnen und auf ewig unter 5% bleiben.
AfD Extremisten auf Tea-Party Level brauchen wir hier nicht...
Und das FDP Klientel hat erkannt das "Muddi" ja das selbe macht wie die FDP und dabei auch noch beliebter ist^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?