03.10.13 11:18 Uhr
 605
 

Fußball: UEFA-Entscheidung - Jürgen Klopp für Spiel gegen Arsenal London auch gesperrt

Wie die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am heutigen Donnerstag bekannt gab, wird Borussia Dortmund-Trainer Jürgen Klopp auch für das Champions League-Spiel gegen den FC Arsenal London am 22. Oktober gesperrt sein.

Klopp musste schon das Spiel gegen Olympique Marseille von der Tribüne aus mit ansehen. Assistent Zeljko Buvac vertrat den exzentrischen Chef-Trainer auf der Bank und in der Kabine. Gegen das Urteil kann Einspruch eingelegt werden.

Grund für die Sperre ist Klopps Wutausbruch bei der Champions League-Niederlage gegen den italienischen Spitzenverein SSC Neapel. Der BVB-Coach rastete gegen den Vierten Offiziellen aus und sah sich das Spiel anschließend in der Hausmeisterkabine im TV an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sperre, Entscheidung, UEFA, Jürgen Klopp, Tribüne
Quelle: www.ran.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2013 11:33 Uhr von S8472
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Klingt nicht gerade fair eine schon verhängte Strafe einfach so ohne Anlass zu verlängern.
Kommentar ansehen
03.10.2013 11:45 Uhr von derNameIstProgramm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@S8472
Ich glaube du hast da etwas missverstanden. Nach der roten Karte war sicher, dass Klopp mindestens ein Spiel Sperre erhält. Aus diesem Grund konnte die Strafe schon beginnen, aber es wurde von Anfang an kommuniziert dass die Finale Dauer der Sperre erst in der Sitzung am 3. Oktober festgelegt wird.
Kommentar ansehen
03.10.2013 13:11 Uhr von Soulfly555
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann es aber auch übertreiben. Die tun ja so als hätte der den umgebracht.
Kommentar ansehen
03.10.2013 13:29 Uhr von XepT_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
UEFA möchte eben nicht, dass wieder 2 deutsche Teams im Finale stehen.
Kommentar ansehen
04.10.2013 14:05 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@S8472:
Gleiches Vorgehen wie immer bei roten Karten: Erstmal grundsätzlich ein Spiel Sperre und dann wird über weitere Maßnahmen verhandelt. Warum ist das jetzt ausgerechnet bei Klopp plötzlich unfair?


Aber schön zu sehen, wie intelligenzbeminderte Bayernhasser gleich mal wieder eine Verschwörungstheorie gegen den armen Klopp basteln. Fehlt nur noch die Aussage, dass er ja gar nichts gemacht hat...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?