03.10.13 10:01 Uhr
 9.349
 

Shitstorm gegen Steffi Graf wegen Barilla-Skandal (Update)

Nachdem Guido Barilla verlauten ließ, dass man keine Werbung mit Homosexuellen schalten werde, weil die Zielgruppe sich an traditionelle Familien richte, löste dies einen Shitstorm gegen den italienischen Nudel-Giganten aus und das Sauber-Image des Konzerns bekam Risse (ShortNews berichtete).

Nun trifft der Shitstorm auch Tennislegende Steffi Graf, die jahrelang für das Unternehmen geworben hatte. Auf ihrer Facebook-Seite fordern deutsch- sowie englischsprachige Nutzer Graf nun auf, Barilla zu boykottieren und fordern eine Stellungnahme, obwohl Graf derzeit nicht mehr für Barilla wirbt.

"Liebe Stefanie Graf, ich würde gerne wissen, ob Sie Konsequenzen aus den homophoben Äußerungen von Barilla ziehen, und falls ja, welche. Ich würde es sehr begrüßen, wenn Sie jetzt reagieren und Barilla die rote Karte zeigen würden", schreibt zum Beispiel ein Nutzer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Update, Skandal, Shitstorm, Steffi Graf, Homophobie
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Steffi Graf baut in Las Vegas Obst und Gemüse an
Tennis: Kerber erhält Glückwünsche von Steffi Graf
Tennisstar Steffi Graf ist in Sachen Flüchtlingspolitik stolz auf Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2013 10:14 Uhr von Flutlicht
 
+111 | -2
 
ANZEIGEN
Wie dumm die Masse doch ist. Unglaublich.
Was zum ... kann jemand der irgendwann mal irgendwo in einem Werbespot irgendeiner Firma mitgewirkt hat dafür, dass diese Firma irgendwann mal irgendwo etwas "gemeines" tut?

Dummheit stirbt nie aus.

Wenn eine Firma eine bestimmte Vorstellung eines Werbespots hat - dann wird sie das ja wohl auch tun dürfen, solange nicht IM Spot jemand beleidigt wird.

[ nachträglich editiert von Flutlicht ]
Kommentar ansehen
03.10.2013 10:19 Uhr von Suffkopp
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
So ist es halt mit dem Internet - da kann jeder was sagen - ob er nun recht hat oder nicht. Sieht man doch auch hier jeden Tag.
Kommentar ansehen
03.10.2013 11:07 Uhr von Ms.Ria
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Steffi Graf wird wohl die allerletzte sein, die sich zu einem Anti-Statement verleiten lässt. Wie auch immer sie zum Thema Homosexualität steht, ist sie nun mal Werbeträgerin für die Rolle der familien- und harmoniebewussten Frau in ihrer problemlosen Welt (z.b. auch für "Teekanne"), und sie wird sich sicher nicht selbst den Geldhahn zudrehen indem sie ab sofort die gesellschafts- und konsumkritische Rebellin gibt.

Abgesehen davon geht mir diese homosexuelle Aufdringlichkeit in den Medien auch auf den Geist. Wer schwul ist soll es sein, ich gönne jedem sein Glück. Aber indem man sich eine Lobby erzwingen möchte, werden Sympathien, Verständnis und Akzeptanz nicht zwangsläufig selbstverständlicher.
Kommentar ansehen
03.10.2013 11:22 Uhr von perMagna
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Kann mich Wer.Zimt wie so häufig nur anschließen.
Die ewig empörten, betroffenheitsvirtuosen Gutmenschen diskriminieren gerade selbst auf das Übelste.
Kommentar ansehen
03.10.2013 11:29 Uhr von blaupunkt123
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Na da haben die Homos ja jetzt Barilla die "Arschkarte" gezeigt ;-)

Wieso sollte ein Nudelhersteller auch eine Werbung mit Homosexuellen zeigen ?
Wenn es auch in die Gehirne nicht reinwill. Die breite Masse ist hetero und damit das Bild einer normalen Familie, wie es Barilla auch sagt.
Kommentar ansehen
03.10.2013 11:31 Uhr von Johnny Cache
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sollte alle gemeinsam gegen diese Unterdrückung durch Barilla demonstrieren!
Treffpunkt Roter Platz in Moskau nächsten Sonntag Abend.

Unbedingt auf Facebook weitersagen!
Kommentar ansehen
03.10.2013 12:00 Uhr von Borgir
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Shitstorm-Kacke ist nichts anderes als eine moderne Form der Hexenjagd. Unmöglich, was manche Leute doch dumm sind.
Kommentar ansehen
03.10.2013 12:10 Uhr von mrshumway
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Homophob ist eine Firma also schon dann, wenn sie nicht mit homosexuellen werben will. Jeder soll eben das in den Mund nehmen, was ihm schmeckt. Aber Missionierung geht garnicht.

Da iss mir doch so ne "Hetero" und traditionelle Familienbildwerbung viel lieber als das, wie es eventuell aussehen könnte:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.10.2013 12:53 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sofort IKEA "Scheißestrümen"

Die verbannen sogar die Frauen aus den Katalogen, zumindest in Saudi Arabien.
Kommentar ansehen
03.10.2013 13:41 Uhr von Justus5
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also Shitstorm ist per so schon mal generell Schwachsinn.

Aber sowas jetzt gegen Steffi Graf loszutreten, ist Schwachsinn hoch drei.
Kommentar ansehen
03.10.2013 13:56 Uhr von Shifter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hirnlose leute
Kommentar ansehen
03.10.2013 14:54 Uhr von moegojo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Flutlicht, so ist das mit den sozialen netzwerken. jeder idiot hat ne stimme und wenn man den richtigen idioten gehör schenkt, kommt sone news bei raus..
Kommentar ansehen
03.10.2013 15:37 Uhr von Fabrizio
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das Gesichtsbuch beweisst sich immer wieder aufs neue als Sammelstelle für unterbelichtete Internethelden mit einem völlig unkontrolliertem Mitteilungsbedürfnis.

"Shitstorm" ist für mich übrigens das Unwort 2013

[ nachträglich editiert von Fabrizio ]
Kommentar ansehen
03.10.2013 15:39 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
aa die tumbe masse mal wieder unterwegs ? Die sollen sie in ruhe lassen. Scheiss Gutmenschen. Steffi graf wird als allerletztes dazu was sagen. Die lebt so unaufällig wie e snur geht und ich gönne es ihr.
Kommentar ansehen
03.10.2013 18:42 Uhr von Atheistos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Halloö... Carlos, trommle mal die Jungs zusammen, wir müssen einen Shit-Storm organisieren. Was sage ich da, es wird ein El Shit-Nino".

Diese Versager von den weichen Nudeln wollen keine Homo-Werbung machen.....das geht jetzt aba zu wait Schnuckiele.
Kommentar ansehen
03.10.2013 20:27 Uhr von seven6ch
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Muss das echt sein? Ich bin selber schwul, aber ich sehe nicht, wieso sich Steffi Graf dazu äussern sollte. Hört doch auf mit dem Shitgestorme und macht - wenn es euch so stört - doch selber etwas Gescheites statt auf die Leute loszugehen, die nichts für die Aussage können. Unglaublich, wo sind wir hier?
Kommentar ansehen
04.10.2013 00:15 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
An die, die es betrifft:
Könnt Ihr vielleicht endlich mal aufhören, unreflektiert die mittlerweile übelst ausgelutschte Gutmensch-Vokabel zu verwenden. Es ist albern.
Kommentar ansehen
04.10.2013 00:21 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung richtet sich IMMER an eine spezielle Zielgruppe.
Und so wenig sich Erwachsene beschweren können, warum sie in einem Lego-Spot nicht vertreten sind, so wenig können sich Homosexuelle beschweren, dass sie nicht in einer auf Familien ausgerichteten Werbung vorkommen.

Es gibt bestimmt auch die Aussage in etlichen Firmen, wonach keine Werbung mit glatzköpfigen Männern über 40 gemacht wird (habe zumindest bisher höchst selten solche Leute in Werbespots gesehen). Da müssten die sich ja auch beschweren und einen Shitstorm der noch nicht ganz grauen Minipanther lostreten.


Mir ist sowieso nicht ganz klar, wie man in einer Nudelwerbung überhaupt bei den agierenden Personen sexuelle Vorlieben erkennen können sollte. Und warum auch? Die verkaufen doch keine XXXL-Canneloni.
Kommentar ansehen
04.10.2013 00:36 Uhr von Pelle_Pelle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mal wieder viel wirbel um NIX!
Kommentar ansehen
04.10.2013 09:37 Uhr von Azrael_666
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott Ihr Schwuchteln, kriegt Euch wieder ein!
Kommentar ansehen
04.10.2013 12:16 Uhr von Coala
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Hier ist mal wieder das für Shortnews typische undifferenzierte Schwarz-Weiß-Denken am Start...

1. Steffi Graf gegenüber Forderungen für Schnee von vorgestern aufzustellen, ist hirnlos, da stimme ich auf jeden Fall zu. An ihrer Stelle würde ich mich zwar von Barilla distanzieren, aber wenn sie nicht will, auch gut.

2. Der Barilla-Chef "unterstützt die traditionelle Familie" ist schlicht Code für "Schwule sind Untermenschen". Da gibts nix schön zu reden, der Mann ist Schwulenhasser, Punkt.

3. Niemand soll missioniert oder zu irgendetwas gezwungen werden, oder gar zahlen. (Für was auch?)
Vielen Schwulen würde es z.B. schon reichen, wenn die ganzen (religiösen) Erbsenhirne da draußen mal endlich akzeptieren würden, dass schwul sein keine persönliche Entscheidung ist, sondern dass man so geboren wird. Die Sexuelle Ausrichtung ist genauso fix wie die Augenfarbe, und wer das leugnet, ist schlicht ignorant oder tut es, weil er es nicht wahrhaben will.
Kommentar ansehen
05.10.2013 01:00 Uhr von Aurich02
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Welt wird immer verrückter.
Kommentar ansehen
15.07.2014 17:41 Uhr von Maika191
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sehe es schon kommen, in 10 Jahren werden sich meine Kinder outen. Papa wir sind Heterosexuell. Echt man, kranke Welt. Versteht mich nicht falsch, mir egal wer mit wem ins Bett hopst, aber man muss es nicht Medial so extrem künstlich aufpauschen.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Steffi Graf baut in Las Vegas Obst und Gemüse an
Tennis: Kerber erhält Glückwünsche von Steffi Graf
Tennisstar Steffi Graf ist in Sachen Flüchtlingspolitik stolz auf Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?