03.10.13 06:33 Uhr
 1.871
 

Dieses Gebäude in Bremen dient nur dem Herunterwerfen von Gegenständen

Der Fallturm in Bremen ist 146 Meter hoch und beinhaltet ein Fallrohr von 110 Meter Höhe, um Experimente in der Schwerelosigkeit auszuführen.

Nicht nur Bleigewichte und Billardkugeln, sondern auch Fische wurden für Untersuchungen in dem knapp zehn Sekunden andauernden Zustand von Gravitation fallen gelassen.

Damit wurde das Bewegungsverhalten der Tiere im freien Fall studiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bremen, Gebäude, Gegenstand, Schwerelosigkeit
Quelle: www.gizmodo.in

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2013 06:33 Uhr von montolui
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Schon kurios ;-), dass ich von einer Indischen Seite auf den Turm in meinem Geburtsland aufmerksam gemacht wurde.

Was in der Quelle nicht steht: Die Experimente werden in einer Kapsel fallen gelassen, die in einem acht Meter hohen Auffangbehälter abgebremst wird. Die Fische lebten also noch nach dem Experiment.
Kommentar ansehen
03.10.2013 08:08 Uhr von aminosaeure
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Von einem Fallturm habe ich schon vor Jahren als Kind gelesen, da gab es noch kein Internet, wo ist also die News?
Kommentar ansehen
03.10.2013 09:18 Uhr von DelphiKing
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist denn bitte ein "zehn Sekunden andauernder Zustand von Gravitation" Oo
Kommentar ansehen
03.10.2013 10:29 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Sensationelle News aus einem fernen Land über eine doch so nahe Stadt.

Sensationell - einfach unglaublich.
Kommentar ansehen
03.10.2013 11:40 Uhr von Azeruel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gravitation ist _KEIN_ Zustand.

Edit: Un im Allgemeinen einfach kompletter mumpitz und rel. schlecht übersetzt

[ nachträglich editiert von Azeruel ]
Kommentar ansehen
03.10.2013 11:47 Uhr von obilix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fallturm steht seit April 1989....
Unglaublich aktuelle News...
Kommentar ansehen
03.10.2013 22:43 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@aberaber: Ich kanns nicht, aber ich machs trotzdem.....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?