02.10.13 19:35 Uhr
 503
 

New Orleans: Nach 41 Jahren Gefängnis frei - nun Leberkrebs im Endstadium

Herman Wallace saß 41 Jahre im Gefängnis in Isolationshaft. Wegen Mordes war er zu lebenslanger Haft verurteilt worden, obwohl starke Zweifel an seiner Schuld bestanden. Nun wurde das Urteil aufgehoben und Wallace wurde aus dem Gefängnis entlassen.

Laut seinem Anwalt hat er jedoch nur noch wenige Wochen zu leben, er leidet an Leberkrebs im Endstadium. Seine medizinischen Behandlungen werden nun zumindest fortgesetzt.

Gegen die Isolationshaft im Allgemeinen hatten 65.000 Menschen eine Petition unterzeichnet, die vom Gouverneur von Louisiana auf den Weg gebracht wurde.


WebReporter: _griller_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Krebs, Freilassung, Isolation
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 19:35 Uhr von _griller_
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wie weit er Schuld hat, wird nur er wissen.
Trotzdem ist das ein hartes Los, welches das Schicksal im zugesteckt hat.
Kommentar ansehen
02.10.2013 23:31 Uhr von Ms.Ria
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Gott, 41 Jahre Isolationshaft (als Strafmaß überhaupt). Wie kommt man danach im normalen Leben noch klar?

[ nachträglich editiert von Ms.Ria ]
Kommentar ansehen
03.10.2013 06:58 Uhr von langweiler48
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nach 41 Jahren ein Urteil aufzuheben, geschah aus welchem Grund? Weil er sterbenskrank ist oder weil er den Mord nicht begangen hat. Diejenigen, die damals das Urteil gefaellt haben sofort einsperren.
Kommentar ansehen
03.10.2013 07:00 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nach 41 Jahren ein Urteil aufzuheben, geschah aus welchem Grund? Weil er sterbenskrank ist oder weil er den Mord nicht begangen hat. Diejenigen, die damals das Urteil gefaellt haben sofort einsperren. Aber die leben wahrscheinlich nicht mehr. Die haben ihr Leben in Saus und Braus gelebt, waehrend ein Unschuldiger sein Leben in einem Zwinger verbracht hat. Scheiss Justiz und Geschworenen
Kommentar ansehen
03.10.2013 18:32 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
03.10.2013 17:40 Uhr von derNOERGLER

Du stellst eine Theorie in den Raum, ohne einen Beweis zu liefern. Ich kann deine Behaupturng in der News nicht besaetigt finden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?