02.10.13 19:26 Uhr
 799
 

Marl: Defibrillator brachte Mann fast um

Bernd Steinnebel (46) aus Marl bekam nach mehreren Infarkten einen Herzschrittmacher eingesetzt.

Dieser jedoch funktionierte nicht richtig und immer wieder sendete das Gerät in Bernds Brust Stromstöße aus, die viermal so stark waren, als der Strom aus der Dose.

Schließlich ließ er das Gerät austauschen, aber auch das neue Gerät sendet wieder unkontrollierte Stromschläge. Er verklagt die Herstellerfirma , doch diese weigert sich eine monatliche Entschädigung sowie Schmerzensgeld zu zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _Fuchsi_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Defekt, Stromschlag, Defibrillator
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 20:04 Uhr von Borgir
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das kann so denke ich nicht passiert sein. Es ist klar nachmessbar, ob ein Defi nicht richtig funktioniert. Und das erst nach Jahren rauszufinden kann nicht mal einem Internisten passieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so passiert ist. Aber gut, Bild....
Kommentar ansehen
02.10.2013 20:44 Uhr von Ne-La-Ru
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hust... Was den nun? Schrittmacher oder Defi?
Es gibt zwar Geräte die beides vereinen, aber dann bitte konsequent Schrittmacher oder Defi schreiben.

Es passiert häufiger das ein Defi oder Schrittmacher nicht richtig funktioniert.
Dafür gibt es auf jedem Notarztwagen einen Magneten. Einmal auf die Brust gelegt und zack der Defi ist deaktiviert.
Bzw. versetzt bei vielen diesen in einen Not-Modus.

Ein Externer Defi mit 360 joule erreicht bis zu 50A

[ nachträglich editiert von Ne-La-Ru ]
Kommentar ansehen
03.10.2013 07:07 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung dazu ist, das kann nur ein Maerchen aus 1000 und einer Nacht sein. Jahrelang mit solch einer Belastung zu leben ist unvorstellbar.
Kommentar ansehen
03.10.2013 07:13 Uhr von jpanse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spannung beträgt bis 4000 Volt und liegt zwischen 3 und 40 Millisekunden an. Die Stromstärke erreicht bei üblichen Körperwiderständen zwischen 50 Ohm und 100 Ohm bis zu etwa 50 Ampere.

Das muss ja heftige Brandwunden hinterlassen....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?