02.10.13 17:57 Uhr
 92
 

Iran: Tweet an Twitter-Chef - Iran will eine Lockerung der Internet-Blockade

Ausgerechnet der iranische Präsident Hassan Ruhani meldet sich beim Twitter-Chef via Twitter.

Er möchte sich für eine Lockerung der Internet-Blockade im Iran stark machen.

Im Iran haben Millionen Menschen aktuell nur einen zensierten Zugriff auf das Internet - auch Twitter fällt darunter. Der Iran möchte sich dem Western annähern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: socialfolio.de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Chef, Iran, Twitter, Blockade, Tweet, Lockerung
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 18:03 Uhr von TausendUnd2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist alles andere als sicher, dass es sich bei dem Account wirklich um Rohanis handelt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?