02.10.13 17:51 Uhr
 132
 

Brüssel: Millionen-Hilfe für Autobauer Renault

Der französische Automobilhersteller Renault erhält vom französischen Staat eine Hilfe in Millionenhöhe.

Der EU-Wettbewerbskommissar begründet die Genehmigung damit, dass Renault einen Kastenwagen mit umweltfreundlichen Antrieb bauen möchte. Für diesen können die Beihilfen vom Staat fließen.

Renault erhält somit 20,5 Millionen Euro vom Staat zur Entwicklung des Hybrid-Fahrzeugs. Der Kastenwagen soll mit Diesel und Strom fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: socialfolio.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hilfe, Renault, Brüssel, Autobauer
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 17:51 Uhr von socialfolio.de
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gute Nachricht für Renault. Die Franzosen haben nun grünes Licht aus Brüssel und bekommen somit günstig Geld vom Staat.
Kommentar ansehen
02.10.2013 18:44 Uhr von jschling
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dann mal warten wann die nächten europäischen Autohersteller anfangen zu jammern, dass sie einen Ausgleich für diese Renault-Subventionierung benötigen um konkurenzfähig zu bleiben :-(((

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 19:22 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Kastenwagen heißt dann Kangoo III Hybrid, wie auf dem Bild zu erkennen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?