02.10.13 16:57 Uhr
 394
 

EU mahnt zu zügiger Regierungsbildung

Janusz Lewandowski, EU-Haushaltskommissar, drängt Deutschland zur raschen Regierungsbildung.

Laut Lewandowski hat Deutschland eine besondere Verantwortung in Europa und muss, laut Lewandowski, eine Verkörperung von Vorhersehbarkeit und Stabilität sein.

Es gibt bereits Signale von möglichen Koalitionen. So gehen die Grünen ernsthaft in Gespräche und nannten die ökologische Modernisierung als Kernpunkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Mahnung, Regierungsbildung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 17:08 Uhr von Kochi56
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
"Laut Lewandowski hat Deutschland eine besondere Verantwortung in Europa..."

Genau, Geld zahlen.
Ohne Regierung können wohl keine weiteren Zahlungen erfolgen.

Na herzlichen Dank !
Kommentar ansehen
02.10.2013 17:22 Uhr von HelgaMaria
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wünsche mir ein souveränes Deutschland mit einer Regierung für das Volk, welche sich nicht Befehlen von außen beugen muss!

Doch das wird wohl immer ein Wunsch bleiben.
Kommentar ansehen
02.10.2013 17:24 Uhr von Odenwaelder83
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Güte, diese "Mahnung" hat doch nichts mit Geld zahlen zu tun! Geld wird so oder so gezahlt, egal wer mit wem koaliert. Das weiß auch die EU.
Bei aller berechtigter Kritik an der EU, das hier ist der falsche Anlass.