02.10.13 14:34 Uhr
 9.492
 

20-Jähriger wegen Freundschaft zu Deutschem niedergeschlagen - Freund niedergestochen

Vor dem Landgericht München müssen sich seit vergangener Woche die beiden Bauhelfer Mirsad B. (32) und Parviz H. (31) wegen versuchten Mordes an einem 20-jährigen jungen Mann verantworten. Im Oktober vergangenen Jahres sollen sie dem 20-Jährigen vor dem Münchner Club "Kultfabrik" in den Rücken gestochen haben.

Gegen 03:00 Uhr kommt der 20-Jährige mit seinem gleichaltrigen Freund aus dem Club, sie fragen gut gelaunt eine Gruppe von fünf Männern nach dem Weg. "Bist du Deutscher?", lautet die Gegenfrage. Ein 20-Jähriger bejaht, der andere verneint. "Du hast keine Ehre", ist diesmal die Gegenantwort.

Dann werden die beiden 20-Jährigen von der Gruppe zusammengeschlagen, daraufhin versucht einer der beiden zu fliehen. Doch Parviz H. verfolgt ihn und sticht ihm von hinten ein Messer in den Rücken. Zusammen mit Mirsad B. tritt er dann auf den Schwerverletzten ein, dessen Lunge kollabiert ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Landgericht, Versuchter Mord
Quelle: www.tz-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 14:53 Uhr von _driver_
 
+109 | -5
 
ANZEIGEN
bewährungsstrafe von 2 jahren... weil se ja so arm dran sind mit ihrem migrationshintergrund. scheiß system
Kommentar ansehen
02.10.2013 14:55 Uhr von crisgriffin
 
+83 | -7
 
ANZEIGEN
Was für eine Bereicherung^^ Da steht uns Deutschen noch eine wunderbare Zukunft bevor o_O
Kommentar ansehen
02.10.2013 14:55 Uhr von Marknesium
 
+70 | -7
 
ANZEIGEN
warum sollte man sich sowas sparen?

solange weitermachen bis die leute endlich aufmachen und was gegen solche spinner tun.

entweder alle sterben oder werden immer weiter "rechts abgetrieben"

finde ich vollkommen legitim
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:06 Uhr von b-is
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd
Klar, damit dann solches Pack ungestraft ohne Erregung der Medien weiter schlagen und stechen können, ja? Wenn es denn dann schon soweit ist - dann haben unsere Politiker es ja genau richtig gemacht, mit dem hereinholen von diesen Hochqualifizierten. Also, ich möchte es schon wissen wo, und wann wer niedergeschlagen b. z. w. gestochen wird, mir geht das nicht auf´n Kecks - ich warte mal ab, wie lange sich das "Deutsche" Volk das noch gefallen lässt!
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:34 Uhr von HabIsch
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
Die aggressive Vermischung von Religionen und Kulturen ist die effektivste Kriegsführung der heutigen Zeit.
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:40 Uhr von Sirigis
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
"Bist du Deutscher"? ......ja/nein......"Du hast keine Ehre". ???????
Wenn ich dieser Logik, die Mirsad (heißt unter anderem auch: "Zeit für Frieden" - wie passend) und Parviz hier verdeutlichen, folge, würde das bedeuten, dass jeder Nichtdeutsche, der deutsche Freunde hat, keine Ehre besitzt, oder habe ich da jetzt etwas falsch verstanden? Kann es sein, dass Mirsad und Parviz noch nicht kapiert haben, dass sie in Deutschland leben, und in Deutschland immer noch eine ganze Menge Deutscher übrig geblieben sind?
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:49 Uhr von TiOne
 
+46 | -1
 
ANZEIGEN
Kann mir mal jemand von unseren gut integrierten Mitbürgern erklären, wo die Ehre ist, mit 5 Leuten auf 2 loszugehen und einem fliehenden von Hinten ein Messer in den Rücken zu rammen? Da wo ich her komme nennt man sowas feige, schwanzlos und assozial...

Solche Migrationsverweigerer gehören endlich so hart bestraft, dass sich andere mit ihrer Einstellung 2 mal überlegen, ob sie sich strafbar machen wollen.

Und diesen Scheuklappen vor der Realität tragenden Sozialarbeitern, die der Meinung sind, NUR aufgrund vom Migrationshintergrund einen Verbrecher nicht gerecht zu bestrafen wünsche ich, dass sie selber mal Opfer dieser Tätergruppe werden.

Wie war das:" Vor dem Gesetz sind alle gleich" und "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht"? Hohle Phrasen...

Kein Wunder, dass es immer mehr rechte Sympatisanten gibt, wenn unsere Politik und unsere Gesetze uns nicht schützen.

Natürlich weiß ich auch, dass nur ein geringer Prozentsatz der Zugewanderten Migrationsverweigerer sind, aber diese Minderheit schafft einfach soviele Schlagzeilen, dass ich befürchte, dass es irgendwann zu einer neuen rechten Welle kommen wird, unter der dann auch die gut integrierten Mitbürger zu leiden haben.

Vielleicht sollten gerade die sich auch mit darum kümmern, diesem assozialen Pack mal den Kopf zu waschen und zu erklären, was sie eigentlich anrichten. Möchte nicht wissen, wieviele Jugendlich in die rechte Szene gerutscht sind, weil sie von "so Ausländern" angepöbelt, geschlagen und verletzt wurden...

So, und nun dürft ihr die Nazikeule schwingen - wie immer wenn man es wagt sich kritisch mit diesem Thema auseinander zusetzen.
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:49 Uhr von Dathan
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Leute, das sind Einzelfälle, das wissen wird doch. Daraus kann man keine pauschale Verurteilung bestimmter Bevölkerungsgruppen ableiten.
Alles Einzelfälle...
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:49 Uhr von supermeier
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Komisch, dass immer die, die weniger wert sind als das letzte Schwein im Stall, immer was von Ehre faseln
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:50 Uhr von Valmont1982
 
+48 | -3
 
ANZEIGEN
Hat sich da eigentlich der Staatsschutz eingeschaltet?
Hat es eine Menschenkette gegen Rassismus gegeben?
Hat der Bundespräsident sein Bedauern in einer
öffentlichen Rede ausgedrückt?
Kommentar ansehen
02.10.2013 16:09 Uhr von GroundHound
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2013 16:10 Uhr von magnificus
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
"Du hast keine Ehre"


"Parviz H. verfolgt ihn und sticht ihm von hinten ein Messer in den Rücken."
Kommentar ansehen
02.10.2013 16:31 Uhr von kingoftf
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle."

Maria Böhmer (CDU)
Kommentar ansehen
02.10.2013 16:40 Uhr von Merldeon
 
+16 | -11
 
ANZEIGEN
Deshalb wäre es richtig gewesen, wenn die NPD am 22. in den Bundestag eingezogen wäre und solche Elemente mit dauerhafter und sofortiger Abschiebung ihrer gerechten Strafe zugeführt worden wären . Nun gibt es 2 Jahre Bewährung und angebliches ANTI-Aggressionstraining (Boxen) damit die während der Bewährungszeit wenigsten noch treffsicherer zuschlagen können. Deshalb ordentliche Knarre oder abgerichteten Kampfhund mitführen wenn man in der NOGO-Area BRD unterwegs ist und am Leben bleiben will
Kommentar ansehen
02.10.2013 16:46 Uhr von mia_wurscht
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
...und dann fragen sich einige doch tatsächlich, warum sogar ausländer anfangen, ausländer zu hassen o.o
Kommentar ansehen
02.10.2013 17:10 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2013 17:16 Uhr von Jack21
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland gibt es schon lang nicht mehr!
Kommentar ansehen
02.10.2013 17:47 Uhr von -Count-
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bleissy

Warum sollten die Begriffe "Ausländer" und "Faschisten" im Widerspruch zueinander stehen?
Kommentar ansehen
02.10.2013 17:55 Uhr von muhukuh
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2013 18:01 Uhr von blaupunkt123
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Und dann Wundern, wieso man mit Türken nichts zu tun haben will.
Kommentar ansehen
02.10.2013 18:08 Uhr von Nebelfrost
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
mirzad und parviz = für den rest ihres lebens an eine feuchte kerkerwand gekettet, bei wasser und brot.
Kommentar ansehen
02.10.2013 18:56 Uhr von Graf_Kox
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Muhkuh

Prinzipiell ist das ja nicht so falsch was du sagst. Was aber viele als himmelschreiende Ungerechtigkeit empfinden ist, dass solche Taten nur ein sehr geringes mediales Echo produzieren wenn Deutsche die Opfer sind. Ich habe auch noch nie gehört dass sich Ausländer gruppieren und solche Taten verurteilen, was aber umgekehrt sehr oft der Fall ist wenn Deutsche die Täter sind (dann verurteilen sowohl diverse Zentralverbände sowie nicht zuletzt tausende Deutsche in Demonstrationen diese Taten). Ist so was für Johnny K passiert? Wird es diesmal passieren? Oder wird man von diesem Fall nie wieder etwas hören?

Ich kann das schon irgendwo nachvollziehen und würde mir sehr wünschen dass mal irgend eine Institution oder Autorität solche Übergriffe aus Hass auf Deutsche deutlich verurteilt. Klar, man kann jetzt sagen jeder verurteilt Verbrechen aus Hass aber wie gesagt, im umgekehrten Fall würde wieder ein Riesen Tamtam stattfinden bis sich die Politik explizit bei einer Bevölkerungsgruppe entschuldigt. Warum können ausländische Institutionen hierzulande das nicht auch mal tun? Verstehe ich nicht.
Kommentar ansehen
02.10.2013 20:47 Uhr von kideric
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Kanacken von Ehre quatschen... hat ein Stück Scheiße Ehre?
Kommentar ansehen
02.10.2013 21:08 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2013 21:51 Uhr von Mike_Donovan
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Unfassbar !!
So ein Urteil stärkt die Täter und zukünftigen Täter mit ihren Aussagen gegenüber Deutschen, was für eine Schande so ne Leute und das weiß jeder gehören nicht hierher und müssten eigentlich die Todesstrafe bekommen.

[ nachträglich editiert von Mike_Donovan ]

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?