02.10.13 12:57 Uhr
 217
 

Fußball: Randalierender Trainer sorgt für Abbruch eines E-Jugend Spiel

Am Wochenende fand das E-Jugend-Spiel zwischen der TGM SV Jügesheim und der SpVgg Hainstadt statt. Da kein Unparteiischer erschien, leitete der Vater eines Kindes der Heimmannschaft die Partie.

Als es eine umstrittene Entscheidung des Schiris gab, rastete der Co-Trainer der Gastmannschaft aus und stürmte auf das Feld. Dann schubste er den Schiedsrichter um. Dieser beendete die Partie sofort. Der Trainer rastete danach dermaßen aus, das man die Kinder in die Kabine bringen musste.

"Jeder Spielabbruch ist schlimm. Aber bei den U-Junioren - unfassbar", sagte Jügesheims Präsidiumsmitglied Uwe Kuhn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Spielabbruch
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 13:03 Uhr von Lucianus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht der Abbruch eines Spiels ist schlimm, sondern die Gewaltbereitschaft von anderen.
Kommentar ansehen
02.10.2013 13:11 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Trainer sollte die längste Zeit Trainer gewesen sein.
In seiner Funktion hat er als Vorbild für die Kinder total versagt.
Da ist es egal ob seine Zweifel an der Schiedsrichterentscheidung richtig waren oder nicht. Wenn, dann sollte er andere Mittel finden seine Meinung kund zu tun.
Gewalt ist auch im Sport nie eine Lösung.
Da der Trainer aber wohl gewaltig einen an der Klatsche hat... zumindest hat er sich selbst nicht im Griff. Wie soll er dann ein Vorbild für die von ihm betreuten Kinder sein?
Ja, ein schlechtes Vorbild ist auch ein Vorbild. Aber das muss auch nicht sein. ;-P
Kommentar ansehen
02.10.2013 13:19 Uhr von Ich_denke_erst
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war selber mal Jugendtrainer. Was die Eltern für einen Ehrgeiz entwickeln ist unglaublich. Die gehen sich gegenseitig an bis zur Prügelei nach dem Spiel.
Die Kinder wollen Fussball spielen und nicht unter Erfolgsdruck stehen. Der kommt in den höheren Altersklassen von selber.
Kommentar ansehen
02.10.2013 13:20 Uhr von TieAss
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Was denn nun, E-Junioren oder U-Junioren?
Kommentar ansehen
02.10.2013 14:33 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da war doch letztens schon so was?

http://www.polizei.bayern.de/...
http://www.spiegel.de/...

Solche Eltern sollten einfach für die nächsten x Spiele als Zuschauer gesperrt werden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?