02.10.13 12:46 Uhr
 1.106
 

ZDF: Schwere Fernseh-Panne beim "Morgenmagazin"

Das Morgenmagazin (Moma) wird abwechselnd von ARD und ZDF produziert. Das ZDF ist diese Woche dran und hatte am heutigen Mittwochmorgen mit einer schweren Panne zu kämpfen. Plötzlich tauchte ein blaues Standbild auf und danach liefen alte Dokus über Kuba und Japan.

Währenddessen hielt das ZDF seine Zuschauer über Twitter auf dem Laufenden und berichtete über einen Stromausfall im Untergeschoss des Hauptstadt-Studios.

"Jetzt sind wir wieder da, wir haben Sie auch vermisst", hieß es dann um 7.13 Uhr aus dem "Moma"-Studio. "Die zur Signalübertragung aus der Regie notwendige Technik wurde nicht mehr mit Strom versorgt", erklärte ZDF-Sprecher Peter Gruhne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ZDF, Panne, Morgenmagazin
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Regisseur Michael Moore rät, US-Präsident Donald Trump mit Satire zu stürzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 13:05 Uhr von jo-28
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ach, nur Stromausfall... Und ich dachte Crushi hat wieder einen Nippelblitzer entdeckt.
Kommentar ansehen
02.10.2013 14:01 Uhr von BadMonkey
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Doku über Kuba war recht interessant. Das erste mal das ich beim ZDF stehen geblieben bin.
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:21 Uhr von polyphem
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Dokumentationen sind jedenfalls zehnmal interessanter als das blödsinnige Gerede dieser "Journalisten" des Morgenmagazins. Was haben die denn anderes zu sagen, als "Guten Morgen" und seichte Sprüche? Ich will nicht wissen wieviel Kohle für das endlose mantraartige Aufsagen von Nachrichtenmeldungen drauf geht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?