02.10.13 12:09 Uhr
 1.234
 

Fußball: Marica bedeutet "Schwuchtel" - Ex-Schalker muss in Spanien seinen Namen ändern

Sechs Jahre lang spielte der Rumäne Ciprian Marica in der deutschen Fußball-Bundesliga für den VfB Stuttgart und Schalke 04. Erst kürzlich wechselte der Stürmer zum spanischen Erstligisten FC Getafe (ShortNews berichtete).

Bei seinem neuen Verein sieht sich der 28-Jährige nun gleich mit ungeahnten Problemen konfrontiert - wegen seinem Nachnamen. Da "Marica" bei den Iberern übersetzt so etwas wie "Schwuchtel" bedeutet, sieht sich der Ex-Schalker gezwungen, seinen Vornamen auf das neue Trikot drucken zu lassen.

Der Vertrag bei Maricas neuem Arbeitgeber läuft am Ende dieser Saison aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spanien, Ciprian Marica, FC Getafe, Schwuchtel
Quelle: www.fussballtransfers.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 12:12 Uhr von muhkuh27
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Absolute primttivität sich darüber lustig zu machen..
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:16 Uhr von RainerLenz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ja und, der heisst nun mal so
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:37 Uhr von pjh64
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Nicht der Name ist falsch, sondern falsch und krankhaft ist doch, daß man sich mit behauptungen über Homosexualität überhaupt gegenseitig beleidigen kann.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:59 Uhr von FredDurst82
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Was habt ihr Weltverbesserer denn schon wieder?
Der Namen bedeutet Schwuchtel, ob das jetzt lustig ist oder nicht ist nebensache, es bedeutet Schwuchtel. Wollt ihr nem Land leben, in dem euer Name Schwuchtel bedeutet?

Meine Güte, wie jetzt jeder wieder die Schiene "Homosexualität ist nicht lustig" fährt ... Ihr geht doch zum Lachen innen Keller.
Kommentar ansehen
02.10.2013 13:53 Uhr von Beng.
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder der Spanisch spricht (also in Dtld.) wusste das und weiß das und nie ist ein sterbenswörtchen drüber gefallen. Sogar als Raul noch bei Schalke spielte, und somit die Königsblauen in Spanien IMMER ein Thema waren, war das nie ein Thema.

Und jetzt kommt diese "news" ?!
Kommentar ansehen
02.10.2013 14:12 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer machte sich bei uns über Jörg Butt lustig?

Trotzdem verständlich, dass er das nicht auf seinem Shirt stehen haben möchte, in Spanien hat der Name nun mal diese Bedeutung.
Kommentar ansehen
02.10.2013 19:51 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll er sich doch umbenenne in " Pajero "

Ironie off
Kommentar ansehen
02.10.2013 22:49 Uhr von ananda96
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ FredDurst82

vollkommen richtig, hier in Costa Rica heisst das Äquivalent "Maricon" und wird häufig und gerne als Substitut für verweichlicht und entscheidungsunfähig benutzt, übersetzt hier steht es gleich mit "Tunte".
WER würde gerne in der deutschen Bundesliga so heissen?

Und an die Weltverbesserer und Gutmenschen: es geht NICHT um Beleidigung der Homosexualität sondern um Charaktereigenschaften.
Kommentar ansehen
03.10.2013 10:55 Uhr von keckboxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Adrian Wichser hatte in der NHL komischer Weise kein Problem. Und auch sonst nicht, so weit ich weiß.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?