02.10.13 10:54 Uhr
 725
 

Hartz IV: Thilo Sarrazin nennt Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder großen Reformer

Laut Thilo Sarrazin wird Gerhard Schröder, ehemaliger Bundeskanzler, als Reformer des Arbeitsmarktes während der "Agenda 2010" in die deutsche Geschichte eingehen.

Durch die Regelungen kam jemand, der arbeitslos wurde, sehr schnell auf der untersten sozialen Stufe an, da die Zwischenstufe der Arbeitslosenhilfe entfiel. Der Druck möglichst schnell eine neue Arbeit zu finden wurde dadurch stark erhöht.

Das Bedürfnis der Armenspeisung wird durch die so genannten Tafeln bedient. Jedoch kann ein Bezieher der Grundsicherung durchaus selbstständig für eine ausgewogene und gesunde Ernährung sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hartz IV, Gerhard Schröder, Thilo Sarrazin, Agenda 2010
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 10:54 Uhr von Jonei835
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wage es nicht vorherzusagen, als was Gerhard Schröder in die Geschichte eingehen wird. Jedenfalls nicht als Heilsbringer. Hartz IV benachteiligt im erheblichen Maße diejenigen, die lange gearbeitet haben und unverschuldet arbeitslos werden.
Kommentar ansehen
02.10.2013 11:00 Uhr von Pixwiz
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
der ist auch schon alterssenil...
Kommentar ansehen
02.10.2013 11:08 Uhr von RaphaelChristani
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Klar, für den Spacken war Hitler auch ein grosser Reformer.
Kommentar ansehen
02.10.2013 11:19 Uhr von bpd_oliver
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Zu Schröder fallen mir diverse Bezeichnungen ein, "großer Reformer" gehört aber nicht dazu.
Kommentar ansehen
02.10.2013 11:30 Uhr von brycer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer gibt denn noch etwas darauf was dieser Dampfplauderer Sarrazin von sich gibt?
Dass der nicht ganz frisch in der Birne ist, das wissen ddoch schon alle. Warum muss er das dann immer noch weiter unter Beweis stellen?
Wenn mir ein leiser Arschwind entweicht hat der mehr Sinn und Verstand als die Aussagen dieses Sarrazin. ;-P
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:07 Uhr von brycer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut:

Sieh es doch ganz einfach mal so:
Wenn ein Staubsaugervertreter Staubsauger verkauft, was machen denn dann wohl unsere Volksvertreter? ;-P
Kommentar ansehen
02.10.2013 13:48 Uhr von Ms.Ria
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Toller Reformer^^, der durch Ermöglichung des Hartz4 Millionen Leute in die Armutsgrube gedrückt hat. Sogar arbeitende Leute gehören dazu.

Schröder hat sich von links (Vertreter der "einfachen Leute") in die Mitte und anschließend zum Nutznießer der Politik entwickelt, in dem er Kontakte zur Wirtschaft geknüpft hat, in der er heute von hohem Posten aus seine Schäfchen trocken hält.

Wenn solche Männer als Reformer und als geschichtswürdig gelten, dann bye bye Menschheit der Neuzeit.
Kommentar ansehen
04.10.2013 19:28 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ hoenipoenoekel
"Man sollte den Deutschen Pimmel an die Wand klatschen!!!"

Ali und Mehmet machen das schon!
Kommentar ansehen
05.10.2013 01:12 Uhr von Novaspace
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
``Der Druck möglichst schnell eine neue Arbeit zu finden wurde dadurch stark erhöht.`` Was ja auch gut ist....
Kommentar ansehen
12.10.2013 15:49 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn.
Die schlimmsten sozialen Falltüren hat erst Merkel eingebaut und, nachdem sie die Zahlen noch ein wenig frisiert hatte, als großen Erfolg verkauft.
Als das dann im Nachhinein weniger gut ankam, wurde es der SPD in die Schuhe geschoben.

Und was will die Pfeife eigentlich schon wieder in der Öffentlichkeit? Hat er ein neues Schundbuch?
Kommentar ansehen
13.10.2013 19:04 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nach Lesen der Quelle bin ich der Überzeugung, dass Sarrazin dies mit einem ironischen Unterton gesagt hat: groß war die Reform nämlich im Hinblick auf die Folgen in der Tat, nur dass das hier nicht als Kompliment zu verstehen ist.

Die Sarrazin-Fans dürfen ihn also weiter liebhaben :)
Kommentar ansehen
18.11.2013 20:36 Uhr von HabIsch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie das mit Sarazin zusammen hängt lass ich mal offen,
Fakt ist, Schröder ist mit Reagan, Thatcher auf gleicher Ebene der Hochverräter zu bringen, sie habe für die Deregulierung der Banken gearbeitet, die, die Finanzkrise ausgelöst haben, und deren Finale wir noch erwarten dürfen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?