02.10.13 09:43 Uhr
 274
 

Medikamente könnten durch Sport überflüssig werden

Eine aktuelle Studie, die Daten von 300.000 Menschen umfasst, hat ergeben, dass sportliche Betätigungen in Frühstadien von Diabetes und Herzproblemen besser vor dem Tod schützen kann als eine Medikation.

Allerdings gibt es bei den untersuchten Krankheiten bislang mehr Daten zur Wirksamkeit der Medikamente als zum Sport. Deshalb weißt die Studie derzeit noch Lücken auf.

Patienten könnten von den Erkenntnissen der Studie profitieren, da körperliche Aktivität keine Nebenwirkungen mit sich bringt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sport, Studie, Medikament
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 09:43 Uhr von Jonei835
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sport ist eben gesund. Das haben wir alle gewusst. Allerdings ist interessant, dass Medikamente übertroffen werden können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?