02.10.13 09:28 Uhr
 11.515
 

USA: Frau kündigte Job per lustigem Video - Jetzt die kuriose Antwort des Chefs

Vor einigen Tagen sorgte das Video einer jungen Frau aus den USA für viel Aufsehen, die auf kreative Art und Weise ihren Job kündigte. Sie tanzte in den frühen Morgenstunden durch ihr Büro und beschwerte sich dabei singend über ihren Job und ihren Chef.

Nun ist die Frau ihren Job los, doch ihr Chef antwortete auf ebenso kreative Art und Weise. In seinem Clip tanzen die übrigen Mitarbeiter ebenfalls durch die Firma, auch der Pool für die Angestellten auf dem Dach bleibt nicht unerwähnt.

Dazu wird der nun freien Arbeitsplatz gezeigt und so um einen neuen Mitarbeiter geworben. Auch gibt der Chef an, er hätte sich diese Kreativität seiner Mitarbeiterin, die sie in ihrem Abschiedsvideo bewies, bei ihrer Arbeit gewünscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Frau, Video, Job, Antwort
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt
Japan: Frau zerstört aus Wut auf Ex-Mann 54 seiner wertvollen Geigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 09:49 Uhr von Leimy
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Hat schonmal jemand daran gedacht, dass beide Videos von Anfang an als Marketing-Gag geplant und produziert wurden?
Kommentar ansehen
02.10.2013 10:05 Uhr von Jack21
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ aberaber
Kurios ist nur diese News!
Kommentar ansehen
02.10.2013 14:09 Uhr von Neuigkeit
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Echt kurios O_O !!!
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:40 Uhr von Dathan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte das Wort "kurios" auf eine Blacklist setzen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britische Lehrerin entlassen: Sex mit Schüler auf Flugzeugtoilette
"Forbes"-Echtzeit-Ranking: Amazon-Chef schon wieder nicht mehr reichster Mensch
Fußball: Schiedsrichter gibt falschem Spieler die falsche Karte in Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?