02.10.13 07:16 Uhr
 1.548
 

Schweiz: Scientology mit versuchter Werbung an Schulen

Die Scientology Sekte versuchte wieder einmal, sich unerkannt in Schulen zu schleichen. Die Tarnorganisation Narconon wollte in einem Schulvortrag über Drogen warnen. Nun warnt der Kanton St. Gallen vor Narconon.

"Eine üble Masche", findet der Oberstufenlehrer Tim Haas, der die Tarnorganisation sofort erkannte, obwohl im beigelegten Schreiben Scientology mit keinem Wort erwähnt wird. Kritikpunkte gibt es zuhauf: abstruse Kommunikationsübungen, stundenlanges schwitzen in der Sauna, hochdosierte Vitamine.

Ostschweizer Schulen, welche ebenfalls Werbeversuche erhalten haben, halten sich von Narconon fern. Der Kanton wird des Weitern präventive Maßnahmen ergreifen und die Schulen erneut informieren und vor Narconon warnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schweiz, Werbung, Scientology
Quelle: www.tagblatt.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 07:20 Uhr von XenuLovesYou
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Kommunikationsübungen:

Aschenbecher anschreien, sich stundenlang regungslos anstarren, ... Trainings Routen (TR´s) von Scientology haben eine schreckliche Nebenwirkung. Es betäubt und stumpft deine Gefühle ab. Du "lernst" deine Gefühle zu unterdrücken. Scientologen werden sagen, dass diese Technik die Kommunikationsfähigkeit verbessert. Das Endergebnis dieser Trainings Routen ist allerdings, dass du in der Lage bist, „nichts zu fühlen“. Gefühle werden vom Handeln getrennt. Durch die Wegnahme deines Einfühlvermögens macht es dich zu einem Soziopathen.


Saunagänge:

Der Reinigungsrundown besteht aus stundenlangem Saunasitzen, und das über einen Zeitraum von 3-5 Wochen, um angebliche Gift aus dem Körper zu schwitzen. KEIN einziger unabhängiger Beweis konnte über eine nachweisliche Wirkung erbracht werden. Der Geist ermüdet bei dieser Tortur - der anschließenden Indoktrination ist Tür und Tor geöffnet.


Vitaminkuren:

Z. B. Niacin - die empfohlene Tagesdosis liegt bei 5–20 mg. Scientology verabreicht dir 5.000 mg am Tag. Vergiftungserscheinungen bis hin zu irreparablen Leberschädigungen sind die Folge. In Frankreich wurde die Sekte für illegale Pharmapraktiken rechtskräftig verurteilt. Jedes kleine Kind weiß mittlerweile, dass künstliche Vitamine nicht nur völlig unnötig, sondern sogar gefährlich sind. Kein Wunder, denn die meisten dieser angeblich gesunden Pillen werden künstlich hergestellt und haben mit gesunden, natürlichen Vitaminen nichts mehr zu tun. Auch ein Grund, warum so viele Scientologen krank sind, und so früh sterben.
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:21 Uhr von Suffkopp
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Komische Leute hier.

Sonst beschweren sich User imemr das sie selber suchen mussten und maulen den Autor wegen mangelnder Info an.

Hier setzt sich nun der Autor hin und liefert mit einem Kommentar auch noch gleich Fakten und wieder ist es falsch.

Manche User hier zu verstehen ist schon eine schwierige Sache.
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:22 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:22 Uhr von XenuLovesYou
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@aberaber

Was macht Apple und Microsoft auch?

Sie kommen in die Schulen und tarnen sich? Also Microsoft kommt in die Schule und tarnt sich als Apple, um ihre Produkte (die von Microsofoft) zu verkaufen?

Anscheinend gehörst du nicht zu denen, die wissen, wie das mit der Quelle funktioniert.

Ich hab nur Zusatzinfos geschrieben, die sich nirgends in der Quelle finden ...
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:35 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009 - kann es sein, daß Du "Aufklärung vor Gefahren von Drogen" mit "Drogen-Rehabilitationsprogramm" verwechselst?

Wie sagte schon Tom Cruise: "Wir bei Scientology haben das einzig erfolgreiche Drogen-Rehabilitationsprogramm der Welt. Es heißt Narconon."

Zu Niacin: http://www.ingo-heinemann.de/...

@Winshort - wie war das noch?

"Scientology bezeichnet Medikamente üblicherweise als Drogen oder Schadstoffe. Außer denen, die von Scientology selbst vorgeschrieben werden. Die werden als Vitamine bezeichnet. Scientology verbreitet Angst vor Medikamenten und Ärzten, auch mit dem "Reinigungsprogramm".
Benutzt werden auch die Begriffe Reinigungsrundown, Purification Rundown, Drug Rundown, Drogen Rundown.
Wesentlicher Bestandteil: Medikamentenmißbrauch. "

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:41 Uhr von XenuLovesYou
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Peter

1) Krankheiten - ist nur ein Auszug, ließ mal im ESMB

http://androvillans.wordpress.com/...

2) Dosierung der Vitamine

http://www.ingo-heinemann.de/...

3) Was ist so schlecht daran wenn wir die Mafia, Al-Qaida oder den Ku-Klux-Klan über die Gefahren von Drogen aufklären lassen? Noch dazu, dass die Materialen von Scientology so "wissenschaftlich" sind, dass jeder Drogenbeauftrage nur den Kopf schütteln kann.

@Winnishort ... die Hasser und Hetzer *lol* ... Jeder Tag gegen Scientology ist ein guter Tag!
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:54 Uhr von Suffkopp
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@Winshort - Du willst also behaupten Niacin sei in der von Scientology verabreichten Dosierung gesund? Kennst Du die Folgen einer Hypervitaminose von Nicotinsäure ( denn Niacin ist nichts anderes)?

Außerdem gilt die Bezeichnung Vitamin B3 für Niacin heute als veraltet und überholt.

Ron Hubbard empfiehlt von Etappe 1 bis 5 bis zu 5.000mg Niacin, während man von einer Überdosierung spricht bei Nicotinsäure bei 1.500 –3000 mg Dosierung pro Tag. Bei einer Zufuhr von über 500 mg pro Tag, in Einzelfällen auch weniger, kommt es zum hautgefäßerweiternden Effekt Flush und bei einer Menge von über 2500 mg pro Tag können Blutdruckabfall, Schwindelgefühle und ein erhöhter Harnsäuregehalt im Blut auftreten.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 10:02 Uhr von XenuLovesYou
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Christiane F. "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" war auch bei Narconon.

Ihre Mutter: Der ganze Schlamassel war immer größer geworden. Auch durch Narconon war an Christiane mehr verdorben als verbessert worden.Sie hatte sich
dort abrupt verändert.
Kommentar ansehen
02.10.2013 10:36 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2013 11:09 Uhr von XenuLovesYou
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wer trennt sich den im Guten von Scientology? Wer traut sich nach seinem Ausstieg offen zu sagen, Scientology hat mich krank gemacht, ohne Repressalien befürchten zu müssen?

Das Menschen in der Sekte das nicht sagen, ist wohl klar oder?

Ach, du findest eine kopierte Seite aus einem Handbuch von L. Ron Hubbard als Satire, nur weil sie von einem Scientologenkritiker ist?

Danke, nun weiß ich Bescheid.
Kommentar ansehen
02.10.2013 11:18 Uhr von Suffkopp
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@peterLustig2009 - ich finde es jetzt bedenklich das Du praktisch der Scientology in die Hände spielst, obwohl Du sie eigentlich links liegen lassen willst.

Wenn Du schon kopierst dann bitte alles, denn in Deiner Kopie aus gesundheit.de steht auch noch:

"Werden mehr als 2500 Milligramm Niacin eingenommen, kann es zu einem Blutdruckabfall und Schwindelanfällen kommen. Zudem wird durch zu große Mengen an Niacin auch die Harnsäureausscheidung behindert. Deswegen ist eine Überdosis besonders für Menschen mit Gicht gefährlich, da sie einen Gichtschub erleiden könnten."

Andere Quellen sprechen von:
"Toxizität

Hohe Dosen von 1,5 bis 6 g täglich führen fast immer zu Nebenwirkungen.

Dies können sein Haut-Flush, Juckreiz, trockene Haut, Hautausschläge, Ekzeme und Acanthosis nigricans (eine Verdickung und Verfärbung der Haut). Des Weiteren treten gastrointestinale Beschwerden auf wie Dyspepsie (Verdauungsstörung), Übelkeit und in seltenen Fällen Leberfehlfunktion bzw.–insuffizienz."
http://www.vitalstoffmedizin.com/...

Also bitte nicht verharmlosen.
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:27 Uhr von AdiSimpson
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
genau die npd klärt vor den schulen auch immer auf, was hab ihr bloss dagegen ?

unterbelichtete und naive leute unterwegs, man glaubt es kaum, manchen kann man an der tür jeden mist verkaufen, reicht nur es "sinnvoll" erscheinend zu verpacken.

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:32 Uhr von XenuLovesYou
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ich mag die sManuela!

Sie gehört zwar Scientology nicht an *hust*, kann auch keine Details zum Glaubens oder der Technologie äußern, weil sie neutral *hust* ist, ABER sie weiß, dass die Leute dort sehr nett sind und lediglich helfen wollen; niemand wird zu irgendetwas gezwungen ... voller Engramme sind wir natürlich auch.

Ich denke es ist wichtig, sich nicht von diesen OSA-Schreiberlingen blenden zu lassen und sich selbst eine Meinung zu bilden. Wie man an den Beiträgen von sManuela sehen kann, kommentiert sie ausschließlich News über Scientology - fast schon krankhaft versucht sie Scientology zu verharmlosen und sie ist sich keiner verschrobenen Lüge zu schade.

Ich kann nur jedem empfehlen sich selbst objektiv eine Meinung zu bilden. Egal bei Drogen oder Reisewarnungen.

Ihr werdet feststellen, dass die Dealer sehr nett sind und lediglich helfen wollen.

Natürlich wird dir dein Dealer sagt, dass du nicht auf die Lügen über Drogen „da draußen“ hören sollst und keinesfalls mit Menschen sprechen sollst, die clean geworden sind, weil dann er verlieren würde, genau wie Scientology ...

Reist in Kriegsgebiete, hinter diesen Warnungen steckt nur der heimische Tourismus, die nicht will, dass ihr wegfliegt, sonder das Geld im eigenen Land ausgebt ...

PS: Muss nun die nächste Hass- u. Hetznews vorbereiten :-)

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 13:42 Uhr von XenuLovesYou
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Hier kann man den Betrug von Narconon-Scientology, anhand von Beschwerden, nachlesen:

http://www.ripoffreport.com/...

Ich darf die Titelzeilen übersetzen, Ja?

Narconon = Beschiss, Lügner, herzlos, bösartig, irreführend, Gehirnwäsche, uvm ...
Kommentar ansehen
02.10.2013 14:09 Uhr von sooma
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Wie gesagt, ob Narconon von Nestle, MüllerMilch oder Scientology ist, ist unerheblich."

Nein, das ist es eben nicht! Denn bei den Letztgenannten ist der Kauf eines Milchproduktes nicht der Einstieg in eine Psycho-Sekte! Die Schweiz steht bei Scientology ganz oben auf der Agenda und soll das "erste geklärte Land des Planten“ werden. Naivität und Verharmlosung ist hier absolut unangebracht! (Und im übrigen ist es Nestle und Müller Milch verboten, eine angebliche, pseudomedizinische Wirkung ihrer Produkte zu bewerben.)

http://www.hamburg.de/... :

"Die Scientology-Organisation, ihre Methoden, ihre Geschäftspraktiken und vor allem ihre Opfer und deren Schicksale werden in der deutschen Öffentlichkeit seit längerem kritisch diskutiert. Gerade diese öffentliche Auseinandersetzung hat dazu beigetragen, Scientology zu entzaubern und viele Menschen vor deren Praktiken und den Gefahren zu warnen. Seit einiger Zeit beschäftigen sich auch die Verfassungsschutzbehörden der Länder mit der Scientology-Organisation und den Methoden, mit denen sie versucht, Einfluß auf die Gesellschaft zu nehmen und sie in ihrem Sinn zu verändern."

"ABLE ist eine weitere dem Scientology-Konzern zuzuordnende Organisation. Sie bemüht sich, über Schulen und Kindergärten Zugriff auf die jüngste Generation zu erlangen. Als Träger verschiedener Programme für Kinder tritt „ZIEL“ (Zentrum für individuelles und effektives Lernen) auf. ABLE zuzurechnen ist nach Recherchen von Scientology-Kritikern auch das sogenannte „Drogenrehabilitationsprojekt“ NARCONON. Dabei bekennt sich Scientology ganz offen zu dieser Organisation. NARCONON ist sogar „ein geschütztes Zeichen im Besitz von ABLE“. Statt Drogen wird in diesem „Entzugsprojekt“ die Technologie Hubbards angewendet."

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:34 Uhr von XenuLovesYou
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Sa(binchen) We(ber),

Intelligenz zeichnet sich dadurch aus, dass man in der Lage ist zu erkennen, ob man in einer Sekte ist, die einem belügt.

Somit ist Scientology der ultimative Intelligenztest. Wer auf die nachweislich kriminelle Sekte reinfällt, der ist durchgefallen!

Wenn NarCONon so erfolgreich ist, warum gibt es nur noch eine einzige Anstalt im gesamten deutschsprachigen Raum? Warum haben sol viele zugesperrt? (Itzehoe, Rimbach, Ellmau).

Warum haben die Behörden Narconon Trois-Rivieres in Kanada geschlossen?

Warum wurde Narconon Georgia geschlossen ?

WARUM ?
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:38 Uhr von sooma
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich sehe, dass in diesem Thread schon wieder mindestens 3 "Marketing-Beauftragte" der Scientology-Sekte (monoton und wenig erfolgreich, da ohne Argumente) unterwegs sind, scheint mir ein gesundes Misstrauen dieser Organisation gegenüber und ein kritischer Blick auf ihre "Vernetzungen" und deren Machenschaften schon durchaus berechtigt.

SaWe = Pseudonym für Sabine Weber, OSA Berlin (Vizepräsidentin von Scientology Deutschland)

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 15:42 Uhr von Xenu_sucks
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Selbstverständlich ist Aufkläreung über Drogen eine wichtige Sache und sollte deshalb von geschulten Fachleuten durchgeführt werden, und nicht von Sekten-Heinis, deren "Wissen" sich auf die Ergüsse eines paranoiden Hochstaplers basiert!
Kommentar ansehen
02.10.2013 16:02 Uhr von sooma
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
"Du solltest nicht alle Märchen glauben"

Vor allen nicht die Märchen, die mir Leute erzählen wollen, die glauben (gemacht werden), dass "Xenu", ein "galaktischer Herrscher", der vor 75 Millionen Jahren Vorsitzender einer "galaktischen Konföderation" aus 26 Sternen und 76 Planeten namens "Sektor 9" gewesen sein soll, die Erde in eine Art Guantanamo verwandelt haben soll!

Du/Ihr ("winshort", "sManuela", "SaWe" et al) kennt die weiteren, hanebüchenen Details - den anderen Lesern erspare ich sie an dieser Stelle.

Da bleib ich doch lieber bei Spaghetti mit Fleischklösschen...

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 16:23 Uhr von moegojo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
finde es lustig wie hier nach quellen gerufen wird. die enizigen quellen werden aussteigerberichte sein, denn seitens der kaspertruppe wird es keine auskünfte geben.

wenn hier alles rechtens und guten gewissens wäre, würden die kommunen sicherlich gerne scientology damit beauftragen unsere kinder vor drogen zu schützen.
Kommentar ansehen
02.10.2013 16:44 Uhr von XenuLovesYou
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@sooma

Ich denke nicht, dass SaWe, Winnishort & Co. die weiteren, hanebüchenen Details kennen.

In Scientology musst du dir Status und Erleuchtung kaufen und Xenu ist aus OT3. Präsidentin Sabinchen ist, so weit wir informiert sind, kein OTEEEEE. Diese Stufe kostete ja knapp 100.000 Euro.

Und im Internet lesen trauen sie sich nicht, weil ihnen Scamolgy erzählt sie, sie werden dann krank und sterben.

Ich wäre auch fast gestorben, aber vor Lachen :-)

@moegojo

Es wird sogar vor scientologischer Suchtprävention amtlich gewarnt:

http://www.berlin.de/...
Kommentar ansehen
02.10.2013 17:33 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Liebe Manuela S.,
wenn die Angaben in deinem Profil richtig sind, so bist du bereits mit 20 Jahren in die Fänge einer gefährlichen Sekte geraten, die mit den Hirnen ihrer Opfer spielt. Mit 20 Jahren sind viele Jugendliche noch auf der Suche nach Sinn und Orientierung im Leben. Man will vieles ausprobierieren und die Welt kennen lernen.
Glaube mir eines: Die Leute da draussen sind nicht so schlecht, wie man es dir in deinem bisherigen Leben weis gemacht hat. Da draussen gibt es viele nette Menschen mit vielen interessanten Sichten auf die Welt. Es sind keine Hassverbrecher und Hetzkommentare, wenn eine alternative Sicht auf die Dinge gezeigt wird.
Du bist noch jung, dir stehen noch alle Optionen offen.

Schau mal bei der Alternative rein - es ist kostenlos, du kannst nur gewinnen.


Zur News:
Es sollte auch keine NPD an Schulen Vorträge über Integrationsfragen halten; Es sollten keine Firmenvertreter von Süßwarenherstellern Vorträge über gesunde Ernährung an Schulen machen, etc...
Und so sollte auch keine Pseudo-Religion ihre Netze in Schulen auswerfen dürfen um dort ungefestigte Personen zu beeinflussen.


edit: @Manuela
" Wenn sie einem gefällt und man Gewinne hat..."
Hand aufs Herz: Was meinst du, hast du bisher durch Scientology "gewonnen"?

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 17:40 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Noch eines hinterher: Ich finde es ja irgendwo "schön", ein neues Scientologymitglied hier zu sehen.

Die bisherigen Anhänger dieser Organisation zeigten sich alle als "schwer von Begriff" über "unfähig zusammenhängede Sätze zu schreiben" bis hin zu "vergleichbar mit einem plärrenden Kleinkind": Mit keinem konnte man bisher zwei vernünftige Sätze schreiben, immer wird in reinster Zombie-Manier das gleiche Zeug runtergebetet und auf PNs bekommt man aus Prinzip keine Antwort oder nur "IHR SEID ALLE HASSVERBRECHER WAAAHH!".

Ich hoffe wirklich, du hältst hier für Scientology die Flagge hoch und zeigst, dass es bei Scientology auch Menschen gibt, die ihren Kopf noch zum Denken nutzen können und die in der Lage sind, mit anderen Mesnchen - die unter Umständen sogar anderer Meinung sein könnten - ein Gespräch führen kannst.

Ich würde mich wirklich sooo gerne mal mit einem von euch richtig austauschen. Aber das klappt dummerweise nie, weil bisher immer nur so ein Mist kam von Wegen "ihr seid alle Hassverbrecher! Scientology ist das einzig Wahre! WAAHH HETZE!!".

Kann man sich mit dir normal unterhalten?

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 19:01 Uhr von hede74
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Manuela

Wenn die Technologie so toll ist, dann müsste es bei den erfolgreichen Wissenschaftlern, Schachspielern u.s.w. ja nur so von Scientologen wimmeln. Wo sind diese Genies denn nur?? Tatsache ist aber z.B. , Schüler, die nach Scientology Regeln unterrichtet wurden, hinken weit zurück:

http://kindseininscientology.wordpress.com/...

Und wo sind die 100 Jährigen, kerngesunden Scientologen die Hubbard versprochen hatte? Er selbst starb wesentlich früher als körperliches Wrack.

Und bei Narconon ist es ähnlich Propagandalügen und Versprechen aber NULL Fakten. Scientology liebt es doch Statistiken zu führen, nur komischerweise gibt es keiner Statistigen über die Narcononeinrichtungen, wieviele Patienten aufgenommen wurden und wieviele geheilt wurden. Allerdings spricht die Geschichte von Narconon Schliersee Bände. Man wollte jemandem aus den Kultuministerium untersagen "wörtlich oder sinngemäß die Behauptung aufzustellen oder zu verbreiten, es sei bislang kein einziger erfolgreicher Drogenentzug beim Antragsteller nachgewiesen"
Die Klage wurde dann abgewiesen da Narconon in der Tat vor Gericht KEINEN EINZIGEN ERFOLG nachweisen konnte. Die Erfolgsquote lag also bei 0%!!

http://www.ingo-heinemann.de/...
Kommentar ansehen
02.10.2013 20:11 Uhr von ar1234
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die doch sooo gut sind, wieso brauchen die dann überhaupt noch Werbung? ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?