02.10.13 06:45 Uhr
 3.314
 

Deutschland überschreitet Milchqoute: 7,2 Millionen Euro Geldstrafe an die EU

Deutschland muss eine Geldstrafe in Höhe von 7,2 Millionen Euro an die Europäische Union entrichten, weil die festgelegte Milchproduktion um 0,1 Prozent höher lag als festgesetzt.

Neben Deutschland, Dänemark, Polen und Zypern muss einzig Österreich eine höhere Geldstrafe von 29 Millionen an die EU abführen.

Zum 1. April 2015 soll die Milchquotenregelung, die aus den 80er Jahren stammt, abgeschafft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Euro, EU, Geldstrafe, Milchquote
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2013 07:01 Uhr von asianlolihunter
 
+8 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2013 07:19 Uhr von BeatDaddy
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
Daran sieht man doch wieder ganz deutlich, wie schwachsinnig diese EU tatsächlich ist....
Kommentar ansehen
02.10.2013 07:42 Uhr von ala1
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Und wann wird endlich das Renteneintrittsalter in der EU angepasst ?
Kommentar ansehen
02.10.2013 07:58 Uhr von xyr0x
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Ja Wahsinn !!! und dem Nachbarn Horst seine Kackwurst wiegt 10gramm zu viel !!!

Wieviel % der Milcherzeugnisse gehen in irgend einer Form im Anschluss ins Ausland? Polen, Tschechen etc... kommen rüber um bei uns Milch zu kaufen weil die hier billiger ist. Die Chinesen bekommen von uns tonne um tonne Milchpulver ...

Sollen die Regale leer bleiben? Wir haben hier ein Fall von Angebot und Nachfrage, wenn wir den Literpreis auf 3 Euro pro Liter anheben können wir die Strafzahlung demnächst umgehen, da keiner mehr Milch kauft womit entsprechend nichts mehr Produziert werden muss ... im Gegenzug brauchen wir keine Kühe mehr was natürlich bedeutet wir brauchen weniger Futter für Kühe womit wir dann einen Überschuss an Weizen und Co haben, das wäre dann wohl die nächste Strafzahlung ... Ich glaube ich drehe mich im Kreis ...

[ nachträglich editiert von xyr0x ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 08:10 Uhr von ROBKAYE
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Muhahahahaaa! Noch mehr Geld an die EU Junta in Brüssel... genau so unterstützt man die Mitgliedsländer in der Krise beim "Sparen"... die haben sie doch nicht mehr alle... RAUS AUS DER EU!
Kommentar ansehen
02.10.2013 08:55 Uhr von Pils28
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die EU sind nicht "die in Brüssel" sondern unsere eigenen Politiker in Brüssel. Dort kann man anonymisiert Politik betreiben, die man national nie durchgesetzt bekommen würde. Sprich viel offensiver Lobbies hinterherlaufen und solch absurde Regelungen. Also schimpft nicht über die EU, solange ihr vor Ort genau diese Politiker wiederwählt, die in Brüssel sitzen.
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:05 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:18 Uhr von SystemSlave
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Haben wir etwa zu wenig Milch in ins Meer gekippt?
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:48 Uhr von Rekommandeur
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, wieviel Liter diese 0,1% denn sind...
Die hätte man doch auch einfach weg kippen können...
Erinnere mich da an Bilder vor mehreren Monaten, das die Bauer ihre Preise nicht bekamen, und deshalb die Milch in den Gulli gepumpt haben.
Kommentar ansehen
02.10.2013 10:00 Uhr von ROBKAYE
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009

Wenn, dann musst du auch die ganzen Fakten auf den Tisch legen:

"Im Zuge der schrittweisen Erweiterung der Europäischen Union wurde den jeweils beitretenden Mitgliedstaaten eine Quote entsprechend ihrer bisherigen Milchproduktion zugewiesen."

Die Milchquotenregelung wurde durch die frühere EG, dem Vorläufer der Europäischen Union in Kraft gesetzt.

Das diese 2015 auslaufen soll ist korrekt, doch das ändert nichts an der Tatsache, dass Deutschland in einer Zeit, in der die gesamte Welt durch Konzerne und die Bankenmafia finanziell stranguliert wird, noch weiter belastet wird, was ich nicht richtig finde.

Und warte erst mal ab, wenn die CO² Steuer für den nichtvorhandenen menschgemachten Klimawandel in Kraft tritt und jede Kuh mit einer CO² Abgabe besteuert wird.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 10:19 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE
Keine Angst Kühe werden nicht besteuert :D

Es geht weiterhin um den Ausstoß von CO² in Industrie und bei Auto...

Auch wenn irgendwelche Organisationen sowas fordern
Kommentar ansehen
02.10.2013 10:21 Uhr von Done88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bürokratischer Bullshit
Kommentar ansehen
02.10.2013 11:18 Uhr von erasor2010
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Drachenmagier

Was zum Geier sind Romaninggebühren???
Du meinst bestimmt Roaming-Gebühren
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:12 Uhr von stitch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rekommandeur:

Ca. 37000 Tonnen in 2012.
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:21 Uhr von -Count-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt irgendwie nach Planwirtschaft, die ja längst überholt sein dürfte. Die EU ist ein solcher Idiotenverein, da wird einem schlecht...
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:27 Uhr von marcy_darcy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und das nennt sich dann "Marktwirtschaft":
Subventionierte, überquellende Milchseen werden mit Quoten reguliert.
Kommentar ansehen
02.10.2013 14:35 Uhr von schlammungeheuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Drachenmagier "aber wegen 0,1% = 7,2Mio Strafe?"
27 Cent/Liter bleiben 27 Cent/Liter
"Deutschland macht immer den Zahlmeister für andere Länder, aber das sieht in der EU kein Schwein. "
Ja wie Zypern die noch mehr zahlen müssen.
@-Count- "Klingt irgendwie nach Planwirtschaft, die ja längst überholt sein dürfte."
Das wäre mir neu!
Kommentar ansehen
02.10.2013 14:38 Uhr von stitch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für alle, die sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen statt nur populistische Sprüche zu klopfen:

http://www.agrarheute.com/...

http://www.agrarheute.com/...
Kommentar ansehen
02.10.2013 23:04 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und wer ist die EU - die besteht doch aus Abgeordneten aller Länder? Können da die dt. Kollegen nicht was drehen? ;)
Kommentar ansehen
03.10.2013 08:48 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie blöd ist die Welt und EU eigentlich ?

Da schreit jeder von Überbevölkerung und das die Lebensmittel nicht mehr reichen und dann haben wir so eine Quote, die ein Land auch noch bestraft, wenn der Ertrag besser war ?

Aber wenigstens fördern solche dämlichen Quoten, dass die Bauern wieder die Milch Tonnenweise wegschütten, anstatt das sie Menschen als Nahrung dient.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?