01.10.13 20:30 Uhr
 591
 

Schleswig-Holstein: Hat Ministerin Waltraud Wende bewusst gelogen?

Schweres Geschütz gegen die Schleswig-Holsteinische Kultusministerin Waltraud Wende: Der Philologenverband, der die Gymnasiallehrer im Land vertritt, bezichtigt die Ministerin der Lüge.

Der Landesvorsitzende des Philologenverbands, Helmut Sigmon, sagte: "Es ist an Dreistigkeit der Ministerin nicht zu überbieten, öffentlich zu behaupten, die Verbände - also auch der Philologenverband - hätten dem neuen Schulgesetz zugestimmt". Wende hatte dies im NDR-Fernsehen behauptet.

Laut Sigmon senke das Schulgesetz das Bildungsniveau in Schleswig-Holstein, so dass die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler in den "Bremer Keller" kämen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Gesetz, Schleswig-Holstein, Falschaussage, Ministerin
Quelle: www.news4teachers.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 20:30 Uhr von urxl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Dies scheint die unfähigste Ministerin in der ganzen Republik! Ich glaube, die hat das noch nicht mal mit Absicht gemacht. Ihre Briefe unterschreibt sie übrigens immer mit "Wara" statt Waltraud.
Kommentar ansehen
02.10.2013 02:34 Uhr von Mauzen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas neues aber auch, eine Poliker(in), die lügt.
Unglaublich, das hätte ich von unseren politischen Vertretern niemals gedacht.
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:28 Uhr von jo-28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, mal sehen
-Schrott studiert (Allgemeine Literaturwissenschaft, Germanistik, Geschichte, Pädagogik und Soziologie )
-(fast) SPDlerin
-Posten nur wegen Geschlecht bekommen
-weiblich

Unmöglich, daß die lügt!!!!ELF

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?