01.10.13 19:18 Uhr
 580
 

Russland lädt Mitglieder des Europaparlaments zu Besuch in Schwulen-Klubs ein

Der Vorsitzende des russischen Parlaments hat nun die Mitglieder des europäischen Parlaments dazu eingeladen, Schwulen-Klubs des LSBT in Russland zu besuchen.

Dort sollen die Parlamentarier sich davon überzeugen, dass Minderheiten in Russland keineswegs diskriminiert würden und dass alle Menschen das Recht haben, ihrer sexuellen Neigung uneingeschränkt nachzugehen.

Das Verbot der Schwulen-Propaganda zum Schutz Minderjähriger sei mit dem internationalen Völkerrecht in Einklang, so der Duma-Chef Naryschkin, bei einer Rede in Straßburg vor einer Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE).


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Gesetz, Besuch, Mitglied, Homosexualität, Europaparlament, Schwulenfeindlichkeit, Schwulenclub
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 19:18 Uhr von ROBKAYE
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Hier geht es nicht um die Diskriminierung der Schwulen und Lesben in Russland. Hier geht es darum, dass Russland diese Entartungen wie Miley Cyrus diese auf dem diesjährigen MTV Music Awards Einhalt geboten wird, was ich durchaus als RICHTIG empfinde. Die frühe Sexualisierung der Kinder ist ein perfider Plan und gehört zur Agenda der "Neuen Weltordnung" und die Musikindustrie und Medien, die sich voll und ganz in der Hand von Faschisten befindet, ist ihr willfähriger Handlanger.
Kommentar ansehen
01.10.2013 21:24 Uhr von ms1889
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
mei, der arbeitgeber meines urgroßvaters, dessen schicksal solte er haben: in einem dunklen keller, mitten in der nacht mit frau und kinder erschossen werden (die zarenfamilie 1917).

mehr muß man zum russischen gesetz nicht sagen. es ist gemacht um diskriminierung und verfolgung homosexueller zu ermöglichen.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
01.10.2013 21:32 Uhr von ms1889
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
was ich in den komentaren vermisse, bzw als falsch ansehe:
1. kinder sind zwar sexuelle wesen, was hier in den komentaren zu finden ist, ist aber einfach prüderie.
2. muß man wissen das putin ein anhänger der russischen nazis ist (er hat das gesetz iniziert)
3. verstöst so ein gesetz gegen die un menschenrechtskonvention ( wobei es einige länder gibt (moslems) wo es religös ( per scharia) aber enend nicht gesetzlich verboten ist; die länder in denen es gesetz ist, sind nicht mitglieder der un)

viele hier schein teilwissen zu haben, aber ebend nicht weit genug hintwer die kulissen zu schauen.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
01.10.2013 22:27 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
gute und klarstellende news. dem brauch ich nicht mehr allzu viel hinzufügen.

nur noch eines: wenn irgendwelche verrückten schwulenhasser im russischen volk jagd auf homosexuelle machen, spiegelt das nicht die meinung der russischen regierung wider und hat auch nichts mit dem jüngst verabschiedeten gesetz zu tun. denn fanatische schwulenhasser gibts in jedem land, nicht nur in russland und überwiegend kommen diese aus dem rechten lager, auch in russland. leider picken sich die medien in letzter zeit aber immer einschlägige vorfälle, die speziell in russland passieren, raus, um die putin´sche regierung mit allen mitteln in ein schlechtes licht zu rücken.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 18:27 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was beweist das? In vielen islamischen Ländern gibt es auch christliche Viertel und Kirchen. Ist das der Beweis, dass es keine Christenverfolgung gibt?

Russland zensiert an jeder Ecke die Meinungsfreiheit und Presse, aber weil Putin ab und zu etwas Treffendes in Richtung USA sagt und aus Eigennutz Snowden aufgenommen hat wird er hier gefeiert. Solche Schwarz-Weiß-Seherei ist an Dämlichkeit nicht zu übertreffen.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Fußball: Deutschland in Viertelfinale bei U17-Weltmeisterschaft ausgeschieden
Stuttgart: Hubschrauberpiloten von Laserpointer eines 13-Jährigen geblendet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?