01.10.13 18:34 Uhr
 9.251
 

Griechenland: 500 Roma-Kinder spurlos verschwunden - Wurden sie ausgeweidet?

Nach dem Zusammenbruch der kommunistischen Diktatur in Albanien kamen hunderttausende Albaner nach Griechenland. Viele zur Volksgruppe der Roma gehörende Straßenkinder, die mit Sklavenarbeit als Autoscheiben-Putzer bis zu 150 Euro am Tag verdienten, wurden von den Behörden in Kinderheime gesteckt.

Von insgesamt 661 Kindern, die bei dieser Aktion Ende der 90er Jahre aufgegriffen und ins Athener Kinderheim St. Barbara gebracht wurden, fehlt von 502 Kindern jede Spur. Es wird befürchtet, dass einige von Organhändlern ermordet und ausgenommen worden sein könnten und ihre Organe verkauft wurden.

In zwei albanischen Städten, Fier und Durres, gab es angeblich privat betriebene Kliniken, wo gesunden Kindern lebenswichtige Organe entnommen wurden. Eine Schweizer Menschenrechtsorganisation hatte Ermittlungen angestrengt, die jedoch 2005 eingestellt wurden. Jetzt soll neu ermittelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chocobo77
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Griechenland, Entführung, Roma, Verschwinden, Organhandel
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 18:43 Uhr von Fred_Flintstone
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2013 18:52 Uhr von Ms.Ria
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
@ Autor:

Der Verdacht aus der News ("Ausweiden") ist schon horror - aber der letzte Satz aus deinem Kommentar ist auch irgendwie psycho. :\
Kommentar ansehen
01.10.2013 19:10 Uhr von OO88
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
wenn sie ende 90 ins heim gekommen sind nach dem sie scheiben geputzt haben gegen 150.- Euro ( 1999 und euro ? ) sind sie jetzt min 24 jahre alt. darum sind sie nicht mehr im kinderheim.
Kommentar ansehen
01.10.2013 19:19 Uhr von perMagna
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
"mit Sklavenarbeit als Autoscheiben-Putzer bis zu 150 Euro am Tag verdienten"

Gut, Kinder sollten nicht hart arbeiten müssen, sondern für die Schule lernen, aber angenommen die arbeiten 15 Stunden am Tag, dann kommen die auf nen guten Stundenlohn von 10€. Das würde ich nicht Sklavenarbeit nennen.
Kommentar ansehen
01.10.2013 20:56 Uhr von RainerLenz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@chocobo77

es ist beides aufs höchste verwerflich

kinder sind unser höchstes gut und mehr gibt es nicht dazu zu sagen
Kommentar ansehen
01.10.2013 21:00 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@oo88

ahahaha! ja genau, das hatte ich mir nach dem lesen des artikels auch so gedacht. :-D
Kommentar ansehen
01.10.2013 21:13 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind die verrücktesten und unglaublichsten Dinge, die sich letztendlich meist als real erweisen!!!
Kommentar ansehen
01.10.2013 22:09 Uhr von RainerLenz
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula

ist doch nich dein ernst was du da von dir gibst
Kommentar ansehen
01.10.2013 22:45 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Krass was man hier an Hirntoten Menschenverachtenden Kommentaren lesen muss..

Fast als hätte man die Gehirne einiger User hier auch Fachmännisch ausgeweidet.. und die Zombies vor die Tastaturen gesetzt -.- ..
Kommentar ansehen
01.10.2013 22:50 Uhr von AlicEonAcID
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wohnst in Freiburg Choco?
Kommentar ansehen
02.10.2013 07:09 Uhr von venzi39
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Mister-L

LOL
Kommentar ansehen
02.10.2013 08:19 Uhr von Fred_Flintstone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, dass der Schreibfehler immer noch im Titel steht. Wer prüft eigentlich diese "News"?
Kommentar ansehen
02.10.2013 08:22 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Es ist erschreckend und gleichzeitig beschämend, das bei über 6000 Klicks nicht einer hier dieses Verbrechen klar verurteilt.

Stattdessen liest Ausflüchte und Fadenscheinige Behauptungen um nur nicht den geringsten Anschein von Anteilnahmen zeigen zu müssen. In Gegenteil! Asoziale Rassisten erfahren sogar noch stillschweigend indirekt Zuspruch, indem man das Fehlverhalten einzelner Roms, so interpretiert, dass das ja ganz normal sei bei Roma.

Wo sind die Menschenrechtsaktivisten wenn es ihrer Ansicht nach um Verbrechen in anderen Ländern geht. Wo sind die Marktschreier, wenn ein Ausländer, der der Einzige ist deren Augen, der nur Verbrechen begeht. Wo sind diejenigen die alle Nichtdeutschen schon Vorverurteilen, und das schon beim geringsten Anlass?

Wo sind denn dieses aufrechten Menschenrechtsaktivisten jetzt auf einmal geblieben? Wer hier wirklich kriminelle Energie zeigt, die sehr stark an alte Verhaltensmuster erinnert, sind nicht die Menschen die aus der Armut und Not heraus zu „Kriminellen“ werden, nein sondern es sind die, die schon wie ihre Väter bei Menschenverachtenden Verbrechen einfach nur stillschweigend zu sahen. Nur können diese Heutigen dann nicht mehr sagen „ wir haben von nichts gewusst“!

Es wird die Zeit wieder kommen, da wird die Bezeichnung „verfluchte Nazisau“ zum allgemeinen Sprachgebrauch wieder zählen! Denn das gezeigte Verhalten in Europa kommt deren Ideologie schon sehr nahe!

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
02.10.2013 08:23 Uhr von maxyking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fraglich auch warum Albanische Kindern die in einem Griechischen Kinderheim waren in Albanischen Kliniken Organe entnommen worden sollen sein. Hätten die nicht einfach Albanische Kinder aus Albanien nehmen können. Na ja seltsam mal gespannt ob man je wieder was davon hört.
Kommentar ansehen
02.10.2013 08:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ehhm

Sklavenarbeit - 150€ am Tag??

Und da sagt noch jemand was gegen Sklavenarbeit :D
Kommentar ansehen
02.10.2013 08:28 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@hetzer1

Dein Name ist schon passend, und das Niveau auch!

Organhandel ist ein weltweites Problem! Auch in Deutschland! Nein ich meine damit nicht Nazi-Deutschland, ich meine das heutige Deutschland!

http://www.n-tv.de/...

http://www.focus.de/...

http://diefreiheitsliebe.de/...

Bei all dem sollte man sich die Frage stellen, wo denn die Käufer und Nutznießer sitzen!

Im Iran ist das sogar Legal!!

http://programm.ard.de/...
Kommentar ansehen
02.10.2013 08:32 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla

Schon interessant, das man immer die gleichen Personen sieht, bei gewissen Nachrichten! Nein, keiner will hier ein Meinung bilden oder formen, gell! ;-)

Auch hier wieder deine drei Verhaltensmuster "verunglimpfen, beschönigen und verleugnen" wie bei einigen anderen News, die nicht stimmen können in deiner Wahrnehmung, wird ja alles von von den Anti- Deutschen und Anti-Europäischen Untergrund gesteuert, der fest in jüdischer Hand ist! ;-)

Ich hoffe für die Menschen in Europa das diese noch rechtzeitig aufwachen!!
Kommentar ansehen
02.10.2013 08:43 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Cains

„so ist das eben, wenn diese Horden von Wirtschaftsflüchtlingen Dortmund erobern und noch und
nöcher Einbrüche verüben. Da hat man keine Lobby mehr, denn jeder ist sich selbst der nächste.“

Tja das ist genau das was die Roms doch dann machen, oder? Sie sind sich selber am nächsten, bei all den Menschenfreunden den sie in den letzten Jahrhunderten so begegneten. Somit ein Produkt der Geselllschaft!
„Und wenn dieses asoziale Pack bei meinem Bekannten einen Laptop klaut, auf dem die gesamten Babybilder seines Kindes drauf waren, dann ist er vermutlich nach deiner Logik noch selber Schuld, dass er keine Sicherheitskopie gemacht hat, richtig ?“

Ich weiß nicht wer Asozialer ist. Der Rom der klaut um „Leben“ zu können, wobei da ja keine Lösung oder der der Morde in Kauf nimmt, weil er sich so verletzt fühlt! Ist natürlich schwer zu beantworten, wenn man ein leichtes verdrehtes Moralisches Empfinden hat!!

„Ich bin dafür, dass du ab jetzt deine Haustüren weit aufstehen lässt, sonst verletzt sich noch jemand dieser Volksgruppe an den Scherben deiner Terassentür.“

Kindische und dumme Aussage, wobei Kinder nicht Dumm sind, das sind nur die Erwachsene. Wie oft ist dir das schon passiert? Wahrscheinlich gar nicht, oder? Also tust du nur Stammtisch Parolen schwiegen um ein dermaßen schlechtes Bild zu zeichnen, was ja einige hier sehr gut beherrschen!

„Das willst du doch sicher nciht ?“

Ich kenne Roms und Sintis, mit einigen bin in meiner Jugend im Boxverein gewesen. Viele von denen gehen arbeiten, besitzen eigene Immobilen und haben Kinder die auf höhere Schulen gehen! Gern las ich bei diesen die Terrassentür offen. Bei dir wäre ich mir nicht sicher!! ;-)
Kommentar ansehen
02.10.2013 09:39 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
„Du kennst mehr anständige Zigeuner,der Rest der Menschheit kennt seit Jahrhunderten nur die andere Seite.“

Der Rest der Menschheit? Weil die Menschheit in den letzten Jahrhunderten immer gezeigt welche moralischen Werte sie hat! Und das hat die Menschheit Minderheiten immer entgegengebracht und wenn das nicht gleich funktionierte, wurden diese Minderheiten eben mal schnell für Vogelfrei erklärt. Ich kenne den Herrn Hugo Höllenreiner z.B. persönlich und weiß um deren Familiengeschichte. Vor Hitlers Machtergreifung lebten diese in München, waren Sesshaft und gingen ehrlichen Berufen nach! Waren in der Nachbarschaft beliebt und anerkannt. Und genau diese Nachbar, diese Menschheit, wie du sie nennen würdest, waren dann auf einmal nicht mehr lieb und vertrieben diese Menschen aus ihren Wohnungen! In der Deutschen Moral ist das „es muss ja mal wieder gut sein“ sehr tief verankert, nur hat sich das Verhalten nicht wirklich geändert!

„Was glaubst du woher diese Ablehnung der Zigeuner kommt ,das sind persönliche Erfahrungen aus dem leben.“

Oh, dann müsste ich ja nur noch „Nazi“ den ganzen Tag schreien, nur weil ein paar Deppen ihre Ideologie wieder als Gesellschaftsform betrachten! Sind alle Deutsche jetzt auch wieder Verbrecher gegen die Menschlichkeit deswegen? Befasse dich mal ernsthaft mit deren Geschichte und du wirst feststellen, wenn ich dich so über Jahrhunderte behandele, werde ich keine Verhaltensänderung erzielen. Sieht man doch hier. Immer wieder, selbst nach 70 Jahren werden alte Parolen geschwungen!

„Bei uns z.b hatten wir Jahrzehntelang das Problem das immer wieder Zigeuner diverse Plätze mehrmals im Jahr "belagerten",die Grundstücke im Umfeld sahen aus wie ein zu geschissenes Schlachtfeld.“

Ja ja das lese ich immer wieder als Erklärung und Begründung für diesen Antiziganismus. Wenn ich Menschen als Dreck behandele, darf ich nicht wundern wenn sie ihr Umfeld ebenso behandeln.

Ist der Ruf mal ruiniert, lebt es sich ganz unscheniert! So einfach ist das!

„Lästige Klingeln um zu Betteln waren noch das kleinste Übel.“

In welchen Gebieten Deutschlands lebt denn hier!!??

„Selbst als die Stadt denen dann ein Grundstück zuwies auf dem sie Campen können änderte sich nichts,die wollen nichts ändern.“

Na sag mal was erwartest du denn?? Wie naiv muss sein und denken das solche Geschenke sofort eine Verhaltensänderung hervorrufen. Hast du überhaupt darüber ein wenig Ahnung wie schwer das ist, eine Verhaltensänderung hervorzurufen? Das ist ein Prozess über Jahrzehnte, denn Jahrzehntelang hat man diese Menschen auch vieles machen lassen, was für eine Integration nicht förderlich war! Die Roms oder Sintis die ich kenne haben Eigentum das sie verlieren könnten, deswegen ist es mitunter ein Grund für ein integrieren in der Gesellschaft! Schnallt ihr das nicht!

„Von daher wundert es mich nicht das sie niemand leiden kann und haben mag,den Ruf haben sie sich selber sehr Hart erarbeitet.“

Um diesen Ruf zu erlangen, dafür hat die Menschheit ganz kräftig mitgearbeitet!! Das musst du dir erst mal klar machen! Ich kann nicht Menschen als Dreck behandeln ohne das es Folgen hat!

„Man kann Scheisse golden lackieren,stinken wird sie dennoch.“

Mit diesem Spruch würde ich vorsichtiger umgehen, kann auch umgedreht angewendet werden! ;-)
Kommentar ansehen
02.10.2013 11:07 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Mister-L

"Deine Meinung und die der meisten Leute unterscheiden sich gewaltig."

Und das ist gut so! Hätte die Menschen doch mal auf die warnende Stimme des Einzelenden gehört, so hätten wir keine Verbrecher wie ein Hitler, wie ein Stalin und wie ein Mao Zedong gehabt. Aber so ist die Menschheit, wenn sie mal Blut geleckt haben, schaltet sich die Moral aus! Nur so angemerkt, es sind schon viele die so denken wie ich, nur eben nicht die Mehrheit, wobei die Mehrheit auch keine Massenmörder sind, die findet man eher wieder in kleinen Kreisen und man bemerkt sie erst dann, wenn sie wieder anfangen ihr Umfeld geistig zu vergiften!

"Kommt immer drauf an auf welcher seite des Zaunes man steht."

Falsch!!! Kommt darauf wie gesund deine Moral ist und hier scheint diese sich einen Virus eingefangen zu haben! Ich heißt nicht gut was die Roma tun, aber damit ist ihnen auch nicht geholfen, wenn man andauernd den Finger hebt!

"Nur das auf deiner Seite des Zaunes nur die paar Zigeuner stehen und der Rest des Planeten diese Leute und die Art wie sie Leben nicht mag."

Vorsicht mit solcher Denkweise, hat Millionen Unschuldiger Menschen schon das Leben gekostet, weil man sie nicht mochte und das als Begründung für die unmenschliche Verbrechen dann zum Anlass nahm!

"Da kannst du dagegen Argumentieren und alles noch so schön reden ,die Mehrheit will die Zigeuner nicht in ihrer nähe haben."

Anscheinend lebst du in einer sehr trostlosen Welt! Für mich gibt es keine Probleme sondern im Grunde nur Lösungen. Wenn man so denkt wie du jetzt, so sollte man mit dem Leben vielleicht jetzt einfach schon mal abschließen! Oder KZ`s wieder aufbauen um das Problem zu beseitigen. Der Mensch wird langsam für sich und andere wieder zu einer Gefahr!!

"So ist das im leben,die die sich nicht anpassen werden einfach überfahren auf der Strasse der Evolution."

Du hast den Begriff der Evolution wahrscheinlich nicht richtige verstanden, es geht für alle um eine Weiterentwicklung und nicht darum, das man in menschenverachtende Verhaltensmuster wieder zurück fällt, denn wäre das so, dann ist mit der Evolution etwas schief gelaufen! Dann kann Anarchie herrschen.
Kommentar ansehen
02.10.2013 11:57 Uhr von Graf_Kox
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Daguckstdu

"Ja ja das lese ich immer wieder als Erklärung und Begründung für diesen Antiziganismus. Wenn ich Menschen als Dreck behandele, darf ich nicht wundern wenn sie ihr Umfeld ebenso behandeln."

Was ist mit dem Zigeuner Hochhaus in Duisburg? Sie haben anständige Wohnungen und ALG bekommen, sogar einige Bürger stehen dort freiwillig Wache da Übergriffe befürchtet werden. Dennoch ist das Haus und die Parks in der Nähe voller Fäkalien und Müll... Die Kriminalität ist stark gestiegen und die Einwohner ziehen weg weil sie das nicht mehr ertragen.
Kommentar ansehen
02.10.2013 12:27 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Graf_Kox

Ich heiße bei weitem unzivilisiertes Verhalten nicht für gut, nur kann ich von jemanden Tischmanieren verlangen, der nicht weiß wie man mit Messer noch Gabel umgeht, aufgrund dessen, weil man es ihm nie gezeigt hat, bildlich gesprochen!!

Schon mal gesehen in welchen Armutsvierteln diese in ihren Heimatländern hausen?

http://www.krone.at/...

http://www.amnesty.de/...

Es ist sehr einfach das Fehlverhalten des anderen aufzuzeigen, es bedarf aber schon Charakter sein eigenes auch zuerkennen!


Armut und Isolation durch die Gesellschaft bringt eine Schattengesellschaft zum Vorschein, indem radikale Ansichten eher fruchten, wie gut gemeinte Ratschläge, weil man von diesen eben nicht abbeißen kann. Und wer meint, nur weil man den Menschen jetzt ein Dach über den Kopf gegeben hat, das diese sich von heut auf morgen dankbar zeigen müssen, hat keine Ahnung von dem Prozess der Integration! Diese Menschen wurden getreten und schikaniert wo es gegangen, irgendwann nimmt man die Verhaltensweisen seines Gegenüber an, wobei der dann darüber nicht erfreut ist!
Kommentar ansehen
02.10.2013 13:11 Uhr von Graf_Kox
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Guckstdu

"Es ist sehr einfach das Fehlverhalten des anderen aufzuzeigen, es bedarf aber schon Charakter sein eigenes auch zuerkennen"

Könnte man das nicht auch von den Roma verlangen? Ich sehe hier kein Pflichtversäumnis des deutschen Staates.
Kommentar ansehen
02.10.2013 13:44 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Graf_Kox

"Könnte man das nicht auch von den Roma verlangen?"

Sicherlich kann man das verlangen, meine Ausführungen sollen kein Freifahrtschein sein für weiteres Fehlverhalten. Nur muss man diesen Menschen auch die Möglichkeit geben das Rechtsverständnis was in ihrem nicht direkten gesellschaftlichen Umfeld herrscht auch anzunehmen und vor allem zu verstehen! Mit Tritten und Schlägen, ob verbal oder nonverbal erreiche ich nichts und eben auch mit den Parolen die hier so z.B. geschwungen werden erreiche ich sogar das Gegenteil!

"Ich sehe hier kein Pflichtversäumnis des deutschen Staates."

Ist es auch nicht, weil in diesem speziellen Fall wie in Duisburg, eine Pflichtversäumnis in deren Heimatländern vorliegt. Ungarn, Rumänen und Bulgarien sind EU Mitglieder und haben die Verpflichtung allen Bürgern in ihrem Land die gleichen Rechte zu kommen zu lassen. Deutschland kann nicht deren Arbeit erledigen, aber Deutschland kann diese unter Druck setzen!
Kommentar ansehen
02.10.2013 14:39 Uhr von sooma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die News nicht so ganz... Die Kinder kamen von Albanien nach Griechenland, putzen dort Autoscheiben, wurden dort (Athen) in ein Kinderheim gesteckt und sind dann aus diesem Kinderheim von Organhändlern aus Albanien gekauft und zurück nach Albanien gebracht worden (Fier, Durres), um ihnen dort ohne Rücksicht auf Verluste Organe zu entnehmen? Verwirrend.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?