01.10.13 17:52 Uhr
 476
 

Ungarn gesteht Teilschuld am Holocaust ein

Der stellvertretende Regierungschef Tibor Navracsics hat am heutigen Dienstag die Mitschuld Ungarns am Holocaust eingestanden. "Auch die Ungarn sind für den Holocaust mitverantwortlich", sagte der Politiker.

Die Aussage machte das Mitglied der rechtsnationalen ungarischen Regierung in Budapest, wo ein internationaler Kongress über Antisemitismus und jüdisches Leben auf dem europäischen Kontinent stattfindet.

Eigentlich sollte Regierungschef Viktor Orban die Eröffnungsrede halten, aber da er sich den Fuß verletzte, musste Navracsics für ihn einspringen. In der Rede beklagte er außerdem, dass während des Kommunismus kaum und nur bruchstückhaft über den Holocaust geredet wurde.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ungarn, Holocaust, Teilschuld
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 21:50 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
" In der Rede beklagte er außerdem, dass während des Kommunismus kaum und nur bruchstückhaft über den Holocaust geredet wurde. "

In Ungarn vielleicht, in der DDR hat man in der Schule dasThema oft gehabt und Besuche der Gedenkstätten in den KZ war auch an der Tagesordnung. Es reicht wenn man die deutsche Geschichte kennt man muss nicht jeden Tag in der Zeitung darüber berichten weil dadurch erreicht man genau das Gegenteil, die Leute stumpfen ab und klappen die Ohren an wenn sie das Thema hören oder lesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?