01.10.13 17:48 Uhr
 264
 

BMW: Dritter Rückruf innerhalb weniger Tage

Autoproduzent BMW ruft über 175.000 Fahrzeuge, davon rund 7.000 in Deutschland, auf der ganzen Welt zurück in die Werkstätten. Der Rückruf bezieht sich auf Modelle mit Vierzylinder-Benzinmotoren aus dem Herstellungszeitraum Juni 2012 bis August 2013.

Hier könnte es zu Schwierigkeiten mit der Nockenwelle kommen, weil die Schmierstoffzufuhr zur Unterdruckpumpe für den Bremskraftverstärker ausfallen könnte. Dies würde die Funktion des Bremskraftverstärkers beeinträchtigen.

Darüber hinaus müssen in China rund 76.000 BMW in die Werkstätten, weil möglicherweise eine fehlerhafte Steckverbindung dafür sorgt, dass die Rücklichter nicht richtig leuchten. Zuvor hatte es in den USA einen ähnlichen Fall gegeben.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Rückruf, Bremse, Nockenwelle
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 17:55 Uhr von Pixwiz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bring Mich Werkstatt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?