01.10.13 15:13 Uhr
 128
 

Öffentliche Forschungsergebnise führen zu mehr Zitaten

Immer mehr Politiker und Wissenschaftler fordern einen freien Zugang zu Forschungsergebnissen. Hierdurch wird die Arbeit der Forscher erleichtert.

Neu ist der Trend zur Veröffentlichung von Rohdaten einer Studie. Dies führt unter anderem dazu, dass die ursprünglichen Forscher häufiger zitiert werden.

Insgesamt wurden für die Studie 10.555 Artikel analysiert, die die Expression von Genen behandelten. Die frei zugänglichen Studien wurden um neun Prozent häufiger zitiert. Je mehr ein Forscher zitiert wird, umso anerkannter ist er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Daten, Forschung, Zitat
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor