01.10.13 14:38 Uhr
 2.857
 

Europäern droht extremes Wetter

Der UN-Klimareport sagt für Europa zwar im Vergleich zu anderen Regionen vergleichsweise kleinere Veränderungen voraus, jedoch werden auch für Europa mehr und stärkere Extremereignisse erwartet.

So werden unter anderem Hitzewellen erwartet, die vor allem durch den Rückgang des Meereises in der Arktis begünstigt werden.

Afrika, Asien und die Arktis sind laut UN am stärksten vom Klimawandel betroffen. Spezielle Vorhersagen für Deutschland sind nicht einfach möglich, da Deutschland einfach zu klein ist und es sich immer um globale Modelle handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wetter, Klimawandel, Extrem, Vorhersage
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 14:38 Uhr von Jonei835
 
+11 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2013 14:59 Uhr von BerndLauert
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Jonei835

ja und? Wen juckts?
Kommentar ansehen
01.10.2013 15:05 Uhr von mat123
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Momentan zieht ein Klima-Shitstorm über uns hinweg. Aber die Klimalüge bleibt was sie ist, eine Lüge.
Kommentar ansehen
01.10.2013 15:11 Uhr von White-Tiger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Also endlich mal wieder Wetter zum Baden?
Sehr gut :D! Ich mein dieser Dauer Herbst in Deutschland ist ja schon nervig :/!
Kommentar ansehen
01.10.2013 16:12 Uhr von Hallominator
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Moment mal... Wenn "extremes Wetter" eine vergleichsweise kleine Änderung ist, was zur Hölle passiert dann in Afrika und Asien? Überextremes Wetter? Unaussprechliches Wetter? Wetter-dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf?
Kommentar ansehen
01.10.2013 16:30 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Wettervorhersagen stimmen manchmal für 3 Tage. Welche Spökenkieker können dann bis 2030 vorhersagen. Spinner global und überbezahlt.
Kommentar ansehen
01.10.2013 16:50 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
es ist ja schon jetzt so, dass das was vor weniger als 10 jahren für JETZT vorausgesagt wurde, schon nicht eingetroffen ist. und da schwadronieren die immer noch davon, wie das klima 2050 oder gar 2100 aussehen wird.
Kommentar ansehen
01.10.2013 21:43 Uhr von ms1889
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wetter änderungen und pole schmelzen ab und wachsen wieder an, gab es schon seit millionen von jahren.
klimawandel als solches gibt es nicht, es sind schwankungen die nunmal existieren um eine balaonce zu schaffen... desweiteren sind wir am ende einer "warmen" periode, bald (in den nächsten 1000 jahren) wird es wieder eine eiszeit geben, wo die nordpolkappen bis zum mittelmeer reichen werden.
das es zum ende einer warmen periode zu stärkeren schwankungen kommt, liegt auch mit an der sonnenaktivität, die ja im moment auch sehr aktiv ist.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?