01.10.13 12:41 Uhr
 9.972
 

LTE war gestern

Im deutschen Mobilfunkbereich ist LTE momentan das Nonplusultra in Sachen Geschwindigkeit. Die Japaner sind da schon einen Schritt weiter.

Mit Blick auf die olympischen Sommerspiele 2020 in Japan wurde in Tokio auf der Elektronik-Messe Ceatec das Nachfolgemodell 5G präsentiert. Dieses soll bis zu 100 mal schneller als 4G sein und eine 1.000-fache Übertragungskapazität besitzen.

Mit dem neuen Standard sollen ultra-hochauflösende Videosignale übertragen werden können. Um das zu gewährleisten, soll der Frequenzbereich auf bis zu zehn Gigahertz erhöht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: svenner-g
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Japan, Smartphone, LTE
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 12:41 Uhr von svenner-g
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Zukunftsmusik. In Deutschland sollte man erstmal einen flächendeckenden LTE- Standard gewährleisten.
Kommentar ansehen
01.10.2013 12:43 Uhr von OO88
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
kurz mal das tel neben den kalten tee stellen nach 20 sec ist er heiß.
Kommentar ansehen
01.10.2013 12:45 Uhr von Firestream
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Mit Blick auf das Datum der geplanten Einführung sollte der Titel besser lauten: "LTE noch 17 Jahre", anstatt "war gestern"
Kommentar ansehen
01.10.2013 13:26 Uhr von sno0oper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wichtig zu erwähnen wäre noch: " Frequenzen im Bereich von drei und zehn Gigahertz. Dazu müsste in Ballungsgebieten allerdings die Zahl der Funkzellen ERHEBLICH erhöht werden, da hochfrequente Wellen eine vergleichsweise geringe Reichweite haben"

Und da die Netzbetreiber ehr Lust haben weniger (LTE), statt mehr (5G) Zellen aufzubauen, wird das wohl (zumindest in dem Frequenzbeich) nix für die große Masse.

[ nachträglich editiert von sno0oper ]
Kommentar ansehen
01.10.2013 13:36 Uhr von ghostinside
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Der Titel verstößt ja überhaupt nicht gegen die Regeln...
Kommentar ansehen
01.10.2013 13:40 Uhr von ar1234
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ultrahochauflösende Videos auf Handybildschirmen?... bei den heutigen "Flats"?...
Kommentar ansehen
01.10.2013 14:08 Uhr von Lord_Prentice
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Juhu Propaganda endlich in 4K...
Kommentar ansehen
01.10.2013 14:14 Uhr von Omega-Red
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
HIHI, und bei dem üppigen Inklusiv-Volumen kann man dann in Deutschland sogar ein paar Sekunden UHD streamen... Deutschland ist ein entwicklungsland in Sachen Telekommunikation. Und wenn man an die ganzen Drosselpläne denkt, scheint da keine Verbesserung in Sicht zu sein.
Kommentar ansehen
01.10.2013 14:59 Uhr von jupiter_0815
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Geil, hier auf´m platten Land kommt das mit Sicherheit richtig genial. ;-)

Ich habe hier manchmal das Gefühl das es einfacher ist sich wieder mit Rauchzeichen zu verständigen oder Briefe per Post zu verschicken. Alleine LTE ist doch für uns hier blanker Science Fiction.

Ich gehe erst mal in den Keller, eine runde weinen. :-(

;-)
Kommentar ansehen
01.10.2013 15:09 Uhr von White-Tiger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ohja, immer mehr Leistung das nutzt so viel wenn jede Seite drosselt.
Siehe YouTube, trotz 50mbit muss man warten...
Wozu also mehr Geschwindigkeit?
Kommentar ansehen
01.10.2013 15:33 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
10Ghz??? Na prost Mahlzeit.
Kommentar ansehen
01.10.2013 16:05 Uhr von MVPNowitzki
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Leute was hat die Geschwindigkeit mit dem Volumen zu tun? Wenn ihr z.B. mit eurem Browser eine Seite ladet die sagen wir mal ings. 2MB groß ist, dann ist es egal ob man mit Edge, 3G, LTE ect surft. Es sind und bleiben 2 MB. Die Leute, die mit Edge surfen, müssen halt nur etwas länger warten als die, die mit LTE unterwegs sind.

[ nachträglich editiert von MVPNowitzki ]
Kommentar ansehen
01.10.2013 16:34 Uhr von hugrate
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...ob das neue iPhone dann auch eine Röntgenfunktion besitzt? ;)
Kommentar ansehen
01.10.2013 16:46 Uhr von Hebalo10
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, die reden hier von Japan, es trennen uns Welten, Deutschland ist diesbezüglich ein Entwicklungsland. Ihr braucht Euch nicht künstlich hoch zu schaukeln, bis diese Technologie bei uns ist, vergehen noch viele Jahre.
Kommentar ansehen
01.10.2013 16:58 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt es eigentlich Zahlen, was es die Anbieter kostet, solche Netze zu betreiben? Man hört von Drosselungen im Festnetz wegen den Kosten - aber was ist die Wahrheit?
Kommentar ansehen
01.10.2013 18:31 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe das die da Weltweit sich wieder auf eine Frequenz einigen^^ schon in DE konnten nicht alle Handys alle Provider nutzen mit LTE^^

naja und UMTS mit Drossel ist schon eigentlich voll bekloppt aber LTE mit Drossel ist schon mehr als Sonnlos... aber wenn das 5G mehr Nutzer Verkraftet und noch schneller ist als das LTE pro Antenne, sollte dann ja keine Drossel mehr geben, da ja da wegen Überlastung keine Rede mehr sein kann wird^^
Kommentar ansehen
02.10.2013 07:26 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die Japaner sind in der Regel 1-2 Technikgenerationen weiter, und haben auch deutlich mehr Zwischenschritte, weil dort oft neue Technologien ausprobiert werden, die es in der Form nie nach Europa schaffen. Allerdings ist das auch nicht immer ein Vorteil. Technik die in Europa erscheint wird in der Regel weltweit vermarktet und hat somit auch eine gewisse Investitionssicherheit.
Kommentar ansehen
02.10.2013 07:34 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@keineahnung13

>ich hoffe das die da Weltweit sich wieder auf eine Frequenz einigen^^ schon in DE konnten nicht alle Handys alle Provider nutzen mit LTE^^

Das war kein Problem der "Einigung" auf eine Frequenz, sondern hat schlicht damit zu tun, dass die Frequenzen von den jeweiligen Staaten vergeben werden, und es heutzutage praktisch unmöglich ist weltweit einheitliche Frequenzbänder für eine bestimmte Funktechnik bereitzustellen. Einige Frequenzen die heute in D für LTE genutzt werden, waren z.B. zuvor von der Bundeswehr belegt. Sogar beim WLAN gibt es einige nationale Unterschiede, allerdings sind die bei weitem nicht so ausgeprägt wie bei LTE.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?