01.10.13 10:19 Uhr
 7.475
 

München: Dreister Sex-Angriff auf Studentin am Hauptbahnhof

Im Münchner Hauptbahnhof hat es einen sexuellen Übergriff auf eine 22-jährige Studentin gegeben.

Die junge Frau war in der Wartehalle mit einer Freundin verabredet und setzte sich dort auf den Boden. Plötzlich kam ein Mann auf sie zu, sprach kurz mit ihr und begann sie unsittlich zu berühren. Auch als die junge Frau die Hand weg stieß, machte der Mann weiter.

Die Tat wurde von Mitarbeitern der Bahnsicherheit auf ihren Monitoren verfolgt. Diese schalteten die Polizei ein. Die Polizei konnte den Täter noch an Ort und Stelle festnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, München, Angriff, Hauptbahnhof
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 10:35 Uhr von rolling_a
 
+36 | -16
 
ANZEIGEN
Was willst du machen? Rumänien aus Europa ausschließen? Meinste dann hat sich das erledigt mit den sexuellen Übergriffen, weil die ja nur von Rumänen kommen? Und was hat das damit zu tun, dass man Gast ist? Sowas macht man generell nicht, auch nicht wenn man Zuhause ist.
Kommentar ansehen
01.10.2013 10:36 Uhr von polyphem
 
+11 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2013 10:45 Uhr von dagi
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Bin ich eigentlich der Einzige hier, der der Ansicht ist, daß über die geschriebenen Gesetze hinaus Menschen, die in einem fremden Land Aufnahme, Unterkunft, Lohn und Brot bekommen haben, in ganz besonderem Maße zumindest moralisch verpflichtet sind, die Gesetze des Landes und der Gastfreundschaft zu beachten.

Und daß es moralisch besonders widerwärtig ist, dann die Hand gegen die Gastgeber zu erheben?

So etwas sollte strafverschärfend wirken, so wie es ja auch die Forderung gibt, ausländerfeindliche Gesinnung bei der Begehung von Straftaten ebenfalls strafverschärfend zu werten!
Kommentar ansehen
01.10.2013 11:16 Uhr von sputnik66
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
polyphem

Wahrscheinlich bist Du geistig-verwirrt, das Du solch ein Schwachsinn schreibst. Wenn man in Deutschland aufgenommen wird, aus was für gründen auch immer hat man sich zu benehmen. Was mich verwundert ist, wenn solch ein verhalten zu recht kritisiert wird ist das gleich rechts-populistische Kacke. Würde mich interessieren ob deine Meinung die gleiche wäre wenn das deiner Frau/ Freundin passiert würde.
Kommentar ansehen
01.10.2013 11:35 Uhr von One of three
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ polyphem

"Wahrscheinlich ist dieser Rumäne geistig-verwirrt, denn welcher Mensch würde unter hunderten Zeugen sich so verhalten?"

Gut, dann ist Dein von hunderten anderer User zu lesender Kommentar auch entschuldigt.
Kommentar ansehen
01.10.2013 11:50 Uhr von Mankind3
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@poly

"Wahrscheinlich ist dieser Rumäne geistig-verwirrt, denn welcher Mensch würde unter hunderten Zeugen sich so verhalten?"

Schau mal nach Japan...dort gibt es sogar ganze Zug/ubahn abteile die nur Frauen betreten dürfen wegen sexueller belästigung durch Männer.
Kommentar ansehen
01.10.2013 11:55 Uhr von jupiter_0815
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@dagi

In meinen Augen sind sie nicht nur moralisch dazu verpflichtet. Schließlich heißt es Integration. Wenn wir in ihrem Heimatland scheiße bauen, tätscheln " Die " uns auch nicht mit dem Patschehändchen. ( Die - weil ist egal in welchem Land ). Deswegen bin ich auch dafür jeden Ausländer, der eine Straftat begangen hat, sofort wieder in die Heimat zu schicken. Klingt jetzt rassistisch, wofür ich jetzt vielleicht auch Minus kassiere, aber wenn ich überlege wie die Frauen in einigen Ländern behandelt werden. Ne, Sorry.....

Ich habe als " Gast " die Sitten und Gesetze des Landes zu respektieren, egal wo. Wer das nicht versteht. Tschüß !!!
Kommentar ansehen
01.10.2013 11:56 Uhr von TK-CEM
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Bei geistiger Verwirrung = sofort unter amtlicher Betreuung. Ansonsten sofort zurück in das Herkunftsland.

Das hat nichts mit Rassendiskriminierung zu tun, sondern mit Beachtung von Gesetzen. Wenn sich bei mir zu Hause jemand nicht benehmen kann, werfe ich ihn kurzerhand raus. Wenn ich in ein fremdes Land gehe, muss ich wissen, welche Gesetze dort gelten, sonst habe ich ganz schnell sehr große Probleme.

Aber in Deutschland soll jeder machen können, was gerade im kranken Kopf rumspukt? Und dann sollen solche Zeitgenossen noch mit Samthandschuhen gestreichelt werden? Wie krank ist das denn?

@ Polyphem: ja, ich bin Patriot - und stolz darauf. Ein Deutscher zu sein ist keine Schande, aber was manche Deutsche tun und von sich labern, DAS ist Schande. Die einzige Kacke, die hier besteht, ist die, dass allzu oft Ausländer mehr Rechte haben als Menschen, die seit Geburt die deutsche Staatsbürgerschaft haben und sich nie was zu Schulden haben kommen lassen. Am Ende ist die Studentin noch selber Schuld, weil sie ein Kleidungsstück trug, was diesen Angreifer provozierte - oder was?

Wie ich diese Doppelmoral hasse - und DAS ist Schande.

So what - it´s my project only.
Kommentar ansehen
01.10.2013 12:07 Uhr von Rulfy
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ach Gott es ist gerade Wiesnzeit in München... da ist es völlig egal woher die Person kommt, da sowas von Besoffenen täglich mehrmals vorkommen wird. Abgesehen von diesem leicht süßlichem tollen Duft des Hauptbahnhofes: Eine Mischung zwischen Urin, Erbrochenem und ausnüchternden Alkis. Ein hoch auf die Wiesn! xD
Kommentar ansehen
01.10.2013 12:24 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Und an alle "Zwangsausweiser" hier:

gilt das auch für Deutsche die sich im Urlaubsland wie die "Säue" benehmen und für die es auch "normal" ist dort Frauen anzugrapchen wenn sie besoffen sind? Denn dort sind die Deutschen Gast.

Oder gilt Benehmen nur für Ausländer?
Kommentar ansehen
01.10.2013 12:49 Uhr von yeah87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wiesn Zeit da erhöht sich die Anzahl solcher Übergriffe erheblich.
Kommentar ansehen
01.10.2013 13:03 Uhr von TK-CEM
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp:

WOW - schon das 2. Mal, dass ich Dir heute ein + gebe ;-)

Aber JA, das sollte natürlich auch für Deutsche im Ausland gelten. Ich war vor Jahren mal in Südfrankreich, in einem marokkanischen Lokal. Zwei Tische weiter ein Deutsches Paar - abgesehen von den kurzen Hosen, den weisen Socken und dem Fotoapparat auf dem Bauch - schmatzend, proletend und unterirdisch unfreundlich zur Bedienung. Zwar wurde niemand handgreiflich, aber eine Schande für das Land Deutschland war es allemal. So ähnlich stelle ich mir den Ballermann vor, und es wundert nicht wirklich, dass neben Engländern die Deutschen als die Urlauber mit den schlechtesten Manieren gelten.

Zur News: Handgreiflichkeiten und Belästigungen sind Straftatbestände, die entsprechend geahndet gehören. Mein Vorpost ziehlte darauf ab, dass einige hier gleich wieder den Rassismus-Banner zücken wollen, weil ausländische Straftäter ausgewiesen werden sollen. Von mir aus sollen deutsche Straftäter aus dem Ausland ebenfalls dort ausgewiesen werden und sich hier vor Gericht verantworten müssen. Der Aufenthalt einer Person in einem anderen Land darf meiner Meinung nach kein Freibrief für schlechtes oder gar verbotenes Benehmen sein - egal welcher Nationalität.

so what - it´s my project only.

[ nachträglich editiert von TK-CEM ]
Kommentar ansehen
01.10.2013 13:21 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wie Goethe es schon sagte:

"Jeder kehre vor der eigenen Tür, und die Welt ist sauber."
Kommentar ansehen
01.10.2013 13:34 Uhr von jupiter_0815
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Spearson

Als durchreisender Ausländer habe ich dann das Recht dazu an fremden Frauen, gegen ihren willen, rumzugrabbeln? Auch bei einem Deutschen würde man wegen einer sexuellen belästigung alles in die Wege leiten.

Was hat das ganze aber mit, Dein Zitat:

.....Sozialneid und gescheiterter Existenz....

zu tun?

@Spearson und @Suffkopp

Ballerman war so klar das das kommt.

Was ist den der Ballerman? Eine Partymeile ! Die saufen da doch wie die Löcher ( egal welche Nation und Geschlecht ). Ich möchte nicht wissen was da so alle in den Büschen abgeht. Was aber kein Freibrief ist. Wer da belästigt wird und es nicht möchte setzt sich auch zur wehr und wenn es ausufert wird auch da die Polizei gerufen.

Nein, benehmen gilt nicht nur für Ausländer. Baue ich als Deutscher im Ausland scheiße werde ich dort doch auch nach den ihren geltenden Gesetzen behandelt.

Zwei Deutsche die wegen Drogenschmuggel in Palmasola gelandet sind, einem riesen Knast in Bolivien. 8 Jahre für 500Gramm. Das Video ist von 2009, die sitzen da immer noch und nicht als einzige Deutsche.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
01.10.2013 13:56 Uhr von Pixwiz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
... was haben eigentlich die anderen anwesenden gemacht....?
Kommentar ansehen
01.10.2013 13:59 Uhr von Gorli
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ dagi:

"
Bin ich eigentlich der Einzige hier, der der Ansicht ist, daß über die geschriebenen Gesetze hinaus Menschen, die in einem fremden Land Aufnahme, Unterkunft, Lohn und Brot bekommen haben, in ganz besonderem Maße zumindest moralisch verpflichtet sind, die Gesetze des Landes und der Gastfreundschaft zu beachten.
"

Nein, denn dann würdest du implizieren, dass es für Deutsche in irgendeiner Art und Weise besser sind, wenn sie das machen.
Tatsache ist jedoch, dass einfach JEDER seine griffel von den Brüsten und Schwengeln von fremden Mitmenschen jedem Alters zu lassen hat.
Kommentar ansehen
01.10.2013 17:10 Uhr von helldog666
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Sex Angriff bei der Art von Schlampen die es heutzutage gibt ? Wohl eher, ich hab keine Zeit jetzt Geld zu verdienen, das triffts wohl eher, 90% sind eh nur auf der Suche nach dem besseren/größeren oder solventerem Prügel, so isses doch.
Kommentar ansehen
01.10.2013 17:40 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
was hat die denn angehabt?

wenn man aus dem ausland kommt, und dort nicht gewohnt ist das frauen so rumlaufen,
so könnte er sie auch für ne prostituierte gehalten haben...

ich bin jetzt zwar kein ausländer, aber auch für mich sehen 80 % der frauen in deutschland wie prostituierte aus.
und hinterher beschweren se sich, wenn sie so behandelt werden ...

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
01.10.2013 18:20 Uhr von One of three
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Prachtmops

Eine Frau sollte ihre prächtigen Möpse nackt herumtragen dürfen - und trotzdem nicht belästigt werden.

Du bekommst von einer Frau was sie Dir freiwillig gibt. Wenn sie nur einen Blick gestattet muss man(n) sich damit abfinden. Basta!
Kommentar ansehen
01.10.2013 19:39 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach einen großen Zaun um die Wiesn ziehen und schon erledigen sich 95% dieser Probleme von selbst.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?