01.10.13 09:51 Uhr
 2.300
 

Haushaltskrise in den USA - Beamte bekommen Gratis-Burger

Als Folge der Haushaltskrise in den USA befinden sich die meisten Staatsdiener nun im Zwangsurlaub und in diesem bekommen sie auch kein Geld. Doch Hungern müssen sie wohl nicht.

Zumindest nicht, wenn sie zu den rund 320.000 Beamten gehören, die in und um Washington ihren Dienst verrichten. Denn hier verspricht der Betreiber eine Burger-Kette Gratis Burger für jeden Staatsangestellten.

Dafür müssen sie lediglich ihren Dienstausweis vorlegen. Der Inhaber der Kette ist sich des finanziellen Risikos bei dieser Aktion durchaus bewusst, wie er selber angab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Burger, Gratis
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 12:40 Uhr von knuddchen
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
die spinnen doch. haben genug kohle verdient und haben nun nix? also dann sollten die auch uns gratis burger anbieten und nicht die faulen beamten.
Kommentar ansehen
01.10.2013 12:57 Uhr von myedition
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Also das riecht nach Bestechung.... was erhofft der Betreiber sich sonst davon?
Kommentar ansehen
01.10.2013 16:14 Uhr von meisterallerklassen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Is ja klar.....die haben alle schon die Schäfchen im eigenen Dorf von den Mitarbeitern! Die verdienen genug, keine Angst!

Den Bedürftigen oder so mal eine Spende zu machen wäre durchaus besser --> achja, dass müssen ja wieder dann die armen Beamten absegnen, was jetzt keine Arbeit haben und sich im Pool sonnen bis der Arsch rot ist!
Kommentar ansehen
01.10.2013 16:39 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@myedition

Er hat eine Werbeaktion gemacht die es in einer deutschen Community geschafft hat.

Davon abgesehen ist die Nachwirkung gar nicht zu berechnen.

"Der hat uns auch was gegeben als wir wenig hatten, also warum nicht da weiter essen. Die Teile waren lecker."

"das ist doch der Typ mit den sozialen Herz".

Steuerabschreibungen könnten da auch noch drin sein.

"Bestechung" mit ein Burger. Also ich glaub nicht das die Amis schon so weit gefallen sind :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
01.10.2013 18:09 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hahahaha!!! ...mittels Foodstamps, vermute ich mal...
Kommentar ansehen
07.10.2013 17:10 Uhr von GaiusBaltar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch nur ein Ablenkungsmamöver. um zu zeigen wie gut der Raubkapitalismus funkioniert. Die Wahrheit ist doch, dass die reichen Bastarde befürchten das bei der Einführung einer gesetzlichen Krankenkasse sie nicht mehr bevorzugt werden. Getreu dem Motto: Die arme Sau kann ruhig verrecken, hauptsache ich reiches A....loch überlebe.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?