01.10.13 09:37 Uhr
 3.020
 

Finale Folge von "Breaking Bad" bricht in den USA gleich zwei Rekorde

Schluss, aus, vorbei: Die gefeierte Dramaserie "Breaking Bad" ist beendet. Die finale Folge hat in den USA gleich zwei Rekorde aufgestellt.

Zum einen sahen 10,3 Millionen Zuschauer die Folge vom Sonntag - das waren drei Mal so viele wie beim Finale der vierten Staffel.

Der andere Rekord: 1,24 Millionen Tweets wurden während der 75 Minuten abgesetzt. Auch Hauptdarsteller Bryan Cranston meldete sich mit einer Twitter-Nachricht zu Wort, die er an die Fans richtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Finale, Folge, Breaking Bad
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad"-Star Bryan Cranston verlässt bei Donald-Trump-Sieg die USA
"Breaking Bad"-Macher kehrt mit neuer Serie "Raven" zurück
"Breaking Bad"-Star würde als Politiker Marihuana und Prostitution legalisieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 09:54 Uhr von FrankaFra
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Seit Lost wieder mal eine absolute Erfüllung diese Serie.

I am the one who loves (it).
Kommentar ansehen
01.10.2013 10:21 Uhr von polyphem
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hype um diese Serie ist wirklich krass geworden. Die ersten paar Staffeln hat sich keine Sau in Deutschland dafür interessiert und plötzlich: BOOM
Kommentar ansehen
01.10.2013 10:21 Uhr von _driver_
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
vorbei? gut, dann kann ich mir ja demnächsten alle folgen holen... wollt se scha lang mal guggen :D
Kommentar ansehen
01.10.2013 10:26 Uhr von Nordwin
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
gut dass es noch serien gibt, welche zu ende gebracht werden solange sie gut sind und nicht über 25 staffeln (oder auch nur 8 oder 9) zwecks gewinnoptimierung ausgeschlachtet werden...
Kommentar ansehen
01.10.2013 10:27 Uhr von maxyking
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
War mir zu sehr Happy End ich hatte ein asigers ende erwartet.
Kommentar ansehen
01.10.2013 11:11 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mit anderen Worten haben die Leute die getrittert haben natürlich in diesem Moment die Show nicht gesehen.
Ich würde mal vermuten daß sowas unter ADHS fällt, wenn man noch nicht mal 75 min stillsitzen kann.
Kommentar ansehen
01.10.2013 11:23 Uhr von WasZumGeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine bessere Serie finde ich nie wieder...

warte ich halt auf den Saul Goodman Spin-Off. Vielleicht gibt mir das noch ein Breaking Bad-feeling

[ nachträglich editiert von WasZumGeier ]
Kommentar ansehen
01.10.2013 12:37 Uhr von ghostinside
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso sind die 10 Millionen Zuschauer zum Staffelfinale ein USA-Rekord ? Weil es kein Network ist oder warum? MASH haben seinerzeit über 100 Millionen Zuschauer gesehen!
Kommentar ansehen
01.10.2013 12:56 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ghost, super.
Hm, kommst du selber drauf?

Ich helf dir:

Was gabs damals sonst noch? Wieviele Kanäle und so?


Servec:
Und sogar durchdacht, wie immer. Wäre er im Haus gestorben, hätten die Polizisten Fingerabdrücke im Labor genommen und wären auf Jesse gekommen. So erübrigt sich das...

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
01.10.2013 17:14 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
AMC is aber, wie HBO, Kabel.

Networks sind doch nur ABC, NBC, und CBS?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad"-Star Bryan Cranston verlässt bei Donald-Trump-Sieg die USA
"Breaking Bad"-Macher kehrt mit neuer Serie "Raven" zurück
"Breaking Bad"-Star würde als Politiker Marihuana und Prostitution legalisieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?