01.10.13 06:50 Uhr
 795
 

Impfung - Grippesaison 2013/2014 steht an

Die letzte Grippewelle im vergangenen Winter war sehr heftig. Sie begann typischerweise im Januar lief mit einem Gipfel im Februar im April aus. 10.000 Erkrankte wurden sogar im Krankenhaus behandelt, es gab 183 Todesfälle. Dabei handelte es sich vornehmlich um ältere Menschen über 60 Jahren.

In der Grippesaison 2012/2013 waren die Impfstoffe gut auf die drei Erreger, die aktiv waren, abgestimmt. Jedoch ist dies nicht immer so, denn um die Impfstoffe in einer ausreichenden Menge herzustellen muss sich bereits im Februar eines Jahres festgelegt werden, gegen welche Erreger geimpft werden soll.

Für den anstehenden Winter sind zwei Impfstoff-Komponenten an neue Virus-Versionen angepasst worden. Aufgrund der Veränderungen der Viren muss jedes Jahr neu geimpft werden. Die Impfung ist neben der Händehygiene der beste Schutz vor einer Infektion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Winter, Impfung, Grippe
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 11:03 Uhr von ghostdog76
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
hört bloss auf euch den dreck einzuspritzen ... tut was für euer immunsystem dann braucht das kein mensch...
Kommentar ansehen
01.10.2013 12:44 Uhr von Falap6
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
"tut was für euer immunsystem"

zum Beispiel???
Kommentar ansehen
01.10.2013 13:52 Uhr von ghostdog76
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
wie wärs mit gesund ernähren, in den wald laufen gehen ? wenn du sowas fragst , lass dich doch besser spritzen ....
Kommentar ansehen
01.10.2013 14:27 Uhr von Falap6
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
"gesund ernähren, in den wald laufen gehen"

Alles Dinge, die das Immunsystem positiv beeinflussen KÖNNEN; verhindern, dass man krank wird, können sie nicht.

Insbesondere alte und chronisch kranke Menschen können sich deine, sagen wir mal bequem einfache Sicht der Dinge nicht leisten (" dann braucht das kein mensch")

"wenn du sowas fragst , lass dich doch besser spritzen ...." Für mich stellt sich diese Frage nicht.
Kommentar ansehen
01.10.2013 18:00 Uhr von Harzer-Knueppel
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Als ob die blöde Impfung jede Grippe verhindern könnte...

Ist doch nur Geldschneiderei der Pharmaindustrie. Ihr Quecksilber und andere Schwermetalle können sie sich selbst drücken!
Kommentar ansehen
01.10.2013 19:27 Uhr von perMagna
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Ihr Quecksilber und andere Schwermetalle können sie sich selbst drücken!"

In keinem Impfstoff befindet sich Quecksilber (es würde auch keinen Sinn machen). Glaubst du auch an den Weihnachtsmann?
Kommentar ansehen
01.10.2013 19:35 Uhr von Falap6
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@perMagna
In Impfstoffen mit Mehrfachdosen wurde Thiomersal, eine organische Quecksilberverbindung hinzugefügt, um Kontaminationen zu verhindern. Diese wurden aus amerikanischen und europäischen Impfstoffen verbannt, obwohl es keine Beweise gibt für irgendeine schädliche Wirkung gibt.
Kommentar ansehen
01.10.2013 19:43 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Och nee, wie soll ich krankmachen, wenn ich keien Grippe bekomme?
Kommentar ansehen
01.10.2013 21:00 Uhr von moempf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich finde es dieses jahr besonders heftig.
Kommentar ansehen
01.10.2013 21:57 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hab sie grade.... also is die warnung schon veraltet!
Kommentar ansehen
02.10.2013 01:59 Uhr von VisM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß ja nicht. Impfungen an sich sind ja nicht verkehrt. Gerade was FSME, Hepatitis, usw. angeht. Aber bei der Grippeimpfung bin ich auch nicht so der Fan...da wird man wirklich eher von der Impfung krank als dass sie nützt. Außerdem interpretieren die meisten Leute eh immer das falsche in eine Grippeimpfung. Denn im Endeffekt denken sie, dass sie damit jede Erkältung abhalten können, obwohl eigentlich nur die "echte" Grippe damit vorgesorgt werden soll.
Kommentar ansehen
02.10.2013 10:23 Uhr von turmfalke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also für ältere und chronisch Kranke Menschen find ich das schon OK denn die können kaum noch was fürs Immunsystem tun. Als junger Mensch mit ausreichender Gesundheit kannste drauf verzichten, am Tag zwei Äpfel aber vom Baum und nicht aus dem Supermarkt dann übersteht mann den Winter.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?