01.10.13 06:44 Uhr
 2.083
 

"GTA Online" startet - 500 Missionen mit bis zu 16 Spielern

Der Multiplayer-Part des Actionspiels "Grand Theft Auto 5", "GTA Online", startet am heutigen 01. Oktober. Ab heute können Spieler in Gruppen zu 16 Leuten die Stadt Los Santos unsicher machen.

Die Spieler können dabei mehr als 500 Missionen absolvieren. Dabei kann man diese alleine oder in der Gruppe abarbeiten. Dabei hatte Rockstar die Online-Version des Spiels, das am 17. September 2013 erschienen war, zunächst zurückgehalten.

"Wir wollten sichergehen, dass die Spieler bereit dazu sind, etwas mehr Zeit in ihren ersten Ausflug in Rockstars wilde Online-Welt zu investieren", so die Aussage von Dan Houser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Online, Start, GTA
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 07:01 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wird sicher interessanter sein, als nach der Kampagne in GTA 5 alleine rumzucruisen wenn man auf nicht weißt, wer ein an der nächsten Abzweigung über den Haufen fahren könnte. :)

16 Spieler sind meiner Befürchtung aber etwas zu wenig für die große Fläche :( - Ich meine sollten ja nicht hunderte sein, aber um da Leben einzuhauchen wären so an die 30 - 50 Spieler schon ganz gängig :)

Aber mal schauen, vielleicht irre ich mich auch :)
Kommentar ansehen
01.10.2013 08:51 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@EvilMoe

Man muss aber auch bedenken, dass das kein MMO, wie z.B. WoW sein soll, was die Anzahl der Charaktere betrifft, sondern vielmehr eine Coop-Kampagne. Und da sind 16 Spieler schon nicht verkehrt.
Ich lass mich mal überraschen, wie das wird. Klingt jedenfalls sehr nice. Obwohl ich noch einiges im SP zu tun hätte. Werde dazu wohl aber nicht mehr kommen ^^
Kommentar ansehen
01.10.2013 09:17 Uhr von Jonei835
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte bitte bitte Rockstargames: Bitte bringt es für den PC!!!!
Kommentar ansehen
01.10.2013 09:21 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Ab heute können Spieler in Gruppen zu 16 Leuten die Stadt Los Santos unsicher machen. "

besteht die Möglichkeit, dass es X Gruppen á 16 Spielern gibt? Sonst hat Moe ganz recht, das wäre zu wenig.
Kommentar ansehen
01.10.2013 09:23 Uhr von Hanna_1985
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Scheiss Multi-Online-Player-Gedöhns. Das ist doch schuld dran, dass vernünftige Stories im Single-Player-Modus bei einem Großteil der Spiele nicht mehr vorhanden sind oder auf ein 5-Stunden-Häppchen zusammengestrichen wurden. Rockstar mag hier gottseidank eine rühmliche Ausnahme sein, aber "Multiplayer" ist in meinen Augen eine fürchterliche Pest, die viele tolle Spielserien begraben hat, da alle Ihren Fokus nur noch auf "schiess-auf-alles-was-sich-bewegt"-Maps gelegt haben.

[ nachträglich editiert von Hanna_1985 ]
Kommentar ansehen
01.10.2013 10:39 Uhr von V3ritas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
16 Spieler sind schon völlig ok. Da das Hauptziel darin besteht Ansehen und Kohle zu machen und man den anderen Spielern die Kohle auch abnehmen kann,wenn diese ihr Geld nicht auf der Bank gesichert haben, besteht bei der Anzahl an Spielern und der größe der Map weniger Gefahr, das man alle 5 Minuten umgepustet wird.

Ich bezweifle allerdings, dass der Onlinemodus heute oder in den kommenden Tagen problemlos spielbar sein wird. Nichtmal die Kamerafunktion hat in den ersten Tagen funktioniert.^^
Kommentar ansehen
01.10.2013 11:04 Uhr von Botlike
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Hanna_1985:

Ganz im Gegenteil. Ein Spiel mit Coop-Modus macht doch viel mehr Spaß! Ich kaufe z.B. keine Spiele ohne Multiplayer-Unterstützung, weil der Langzeitspielspaß nicht gegeben ist. Wenn man sich andereresits mal anguckt, wie unglaublich billig Counter Strike vom Spielprinzip her ist, wundert man sich jedes mal wieder aufs neue, wie lange man Spaß daran haben kann (mittlerweile bei mir 8 Jahre), wenn man einige Freunde hat, mit denen man zusammen ein wenig erfolgsorientierter spielen kann ;-)

Der bahnbrechende Erfolg von Portal 2 war auch nicht der absolt geniale Singleplayer, sondern eben der noch genialere Multiplayer. Solange es solche Spiele für unter 20€ gibt, sehe ich nicht ein, für einen reinen Singleplayer 60€ auf den Tisch zu legen...
Kommentar ansehen
01.10.2013 11:42 Uhr von Hanna_1985
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sehe das anders. Ich möchte spielen, wenn ICH Zeit und Lust habe und dann eine tolle Geschichte erleben, durch die ich geführt werden.

"Co-Op" macht sicherlich Spass bei einigen Spielen - aber wenn, dann mag ich hier das klassische Co-Op. Sprich: Am selben PC zur gleichen Zeit. Mit einem echten Freund.

Aber so muss mein Freund das Spiel ebenfalls kaufen, zur selben Zeit Zeit und Lust haben... Viel zu umständliche Faktoren.

Und mit "Fremden" online zu spielen reizt mich überhaupt nicht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?