01.10.13 06:33 Uhr
 1.524
 

Ungarn verabschiedet Gesetz gegen Obdachlose

Weil Ungarn sein Bild für Touristen aufpolieren will, sagte das Land seinen Obdachlosen den Kampf an. Ein Gesetz bedroht die Obdachlosen sogar mit Gefängnisstrafen. Das Handeln der ungarischen Regierung hat Proteste gegen den "unmenschlichen Erlass" nach sich gezogen.

Die Oppositionspartei MSZP äußerte, dass Obdachlose nun gejagt würden. Das Gesetz würde laut der Partei nur dazu dienen, die Erfolgspropaganda der amtierenden Regierung zu unterstützen.

In Budapest leben laut Schätzungen von Hilfsorganisationen bis zu 10.000 obdachlose Menschen. Diese können in Heimen übernachten, die allerdings nur für 6.000 Menschen Platz haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Ungarn, Obdachlose
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
Wie Wilde!: Deutsche zeugten Baby, um es nach Geburt zu vergewaltigen
Die AfD offenbart ihre rechtsradikalen Sichtweisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2013 08:06 Uhr von