30.09.13 17:19 Uhr
 202
 

Wermelskirchen: Gefährliche Löscharbeiten durch explodierende Munition

Bei einem Brand bei Wermelskirchen im kleinen Ort Beutelshufe brannte ein Jahrhunderte altes Fachwerkhaus fast komplett ab.

In diesem befand sich sich explosive Munition von etwa 800 Schuss, deshalb musste sich die Feuerwehr kurzzeitig zurückziehen.

Der Besitz und die Lagerung der Munition waren ordnungsgemäß, nur die im Garten gefundenen Hanfpflanzen seien nicht ordnungsgemäß. Es ist nur noch nicht klar, wer der Besitzer der Pflänzchen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guruns
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Haus, Feuerwehr, Munition, Wermelskirchen
Quelle: www.wz-newsline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 17:43 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schöner, letzter Absatz!

Plus von mir! :-D
Kommentar ansehen
30.09.2013 21:47 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinnige Überschrift und noch mehr Unsinn in der News.
Erstens explodiert simple Munition nicht, sie mach Pffft und gut ist.
Zweitens, wenn sie ordnungsgemäß gelagert ist, befindet sie sich in einem Tresor, auch Waffenschrank, mindestens Klasse B, genannt.
Kommentar ansehen
30.09.2013 22:58 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Feuerwehrleute mal ein Näschen genommen

http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?