30.09.13 17:04 Uhr
 268
 

Einzelhandel: Deutsche kaufen weniger als erwartet

Experten haben heraus gefunden, dass die Deutschen bei Möbeln, Büchern, Schmuck und Haushaltsgeräten sparen.

Das Statistische Bundesamt teilte mit, dass die Deutschen im vergangenen August nur um 0,2 Prozent zum Vormonat mehr in den Fußgängerzonen einkaufen.

Sehr stark ist der Umsatz aber im Handel mit Bekleidung, Textilien, Schuhen und Lederwaren. Händler können den einen oder anderen schwachen Monat durchaus verkraften und sogar noch ihre Jahresziele erreichen, weil der Branchenverband ein Plus von ein Prozent erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CPKHausmeister
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Deutsche, Konsum, Einzelhandel, Statistisches Bundesamt
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 17:04 Uhr von CPKHausmeister
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich persönlich gehe liebe in die Fußgängerzone und kaufe da meine Lebensmittel und Kleidung, weil gerade bei Kleidung ist es mir wichtig, dass ich sie anprobieren und Vorort mir ansehen kann. Außerdem kann man sich danach auch schön in ein Café setzen und den Tag genießen.
Kommentar ansehen
30.09.2013 17:47 Uhr von Atheistos
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn ich ausländisches Flair und Ambiente genießen will, gehe ich auch zum Schoppen in die nächste Großstadt.
Kommentar ansehen
30.09.2013 23:12 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Experten haben heraus gefunden"

Namen bitte....gibt es diese Experten tatsächlich?
Dann sollen sie auch zu ihren Aussagen stehen.
Kommentar ansehen
01.10.2013 10:15 Uhr von polyphem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, vielleicht liegt es daran, dass die Deutschen bereits alles haben. Möglicherweise sollte die Branche die Sollbruchstellen ihrer Waren früher zur Geltung bringen, damit mehr gekauft wird.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?