30.09.13 16:41 Uhr
 394
 

Schweiz/Experten fordern: Liter Sprit soll schon bald zehn Franken kosten

Die Bevölkerung in der Schweiz wächst massiv und damit nimmt auch der Verkehr immer mehr zu. Deshalb fordern Verkehrsexperten nun eine massive Verteuerung der Kosten für Autofahrer.

Dazu zählt zum Beispiel, dass Autofahrer zukünftig für gefahrene Kilometer extra bezahlen sollen und der Spritpreis auf happige zehn Franken pro Liter steigen soll.

Hintergrund dieser scharfen Maßnahme ist, dass die Experten das Autofahren in der Schweiz für viel zu billig halten. Abgeschafft werden soll dafür die KFZ-Steuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Experte, Liter, Sprit, Preiserhöhung
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 16:53 Uhr von Mankind3
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kommen die Schweizer einfach in Deutschland tanken (die Grenznahen)...
Kommentar ansehen
30.09.2013 17:20 Uhr von Darkness2013
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wir niemand mehr sich das autofahren leisten können denn 10 Franken sind 8,17Euro und das für 1 Liter sprit ist eindeutig zuteuer.
Kommentar ansehen
30.09.2013 18:00 Uhr von EinMaLig12
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Wahn der linken Europacholeriker mit ihrem ewig gleichen Singsang vom Toleranzfanatismus, Rassismuskrempel, Gendergedöns und anderen Unsinnigkeiten, trägt deutliche Früchte. Sie versuchen etwas und warten auf Wiederspruch. Gibts keinen, wird die Bombe gezündet und der private Schuldenberg explodiert. Die Vorhut im europaweiten Steuerkarusel, voll zu Lasten all derer, die auf das Auto angewiesen sind. Denn was die Schweiz kann, das kann die Buntesregierung in Germanistan schon lange....
Kommentar ansehen
01.10.2013 12:57 Uhr von BurnDaddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mankind3:

Dann verbietet man halt die Ausreise per PKW, wenn der Tank zu weniger als 3/4 gefüllt ist.
Kommentar ansehen
01.10.2013 21:28 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem Artikel fehlt aber die Hälfte.
In der Zeitung stand weiter: Der ÖV ist auch zu günstig und soll auch teurer werden. Es sollen die belohnt werden die nicht zur arbeit Pendeln...totaler Schwachsinn...wer arbeitet schon noch da wo er wohnt...das mache ich schon aus Prinzip nicht...der Weg zur Arbeit verhindert nämlich das man mal schnell ranzitiert werden kann...Wiedereinmal wird die ach so wichtige Mobilität zu falle...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?