30.09.13 16:08 Uhr
 673
 

USA, Italien und China sorgen für fallende Ölpreise

Zum Start in die neue Handelswoche gab es am heutigen Montag einen größeren Verkaufsdruck an den Ölmärkten.

Ausschlaggebend war der Haushaltsstreit in den USA, die politische Unsicherheit in Italien (fünf Minister waren zurückgetreten) und schwache chinesische Wirtschaftsdaten.

Nordseeöl der Sorte Brent (November-Kontrakt) wurde zuletzt mit 107,73 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) gehandelt. Das waren 0,90 US-Dollar weniger als zum Wochenschluss. Größer fiel der Verlust beim Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) aus, hier ging es um 1,44 auf 101,41 US-Dollar nach unten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Italien, Ölpreis, Handelswoche
Quelle: www.ka-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 16:31 Uhr von Kurzkopf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Na und?

Ich habe heute geschissen, das wog 675 Gramm, normalerweise kacke ich 820 Gramm.
Kommentar ansehen
30.09.2013 17:32 Uhr von EinMaLig12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kurzkopf

Digitalwaage am Klo entlastets Herz und freut den Po :-)

Ansonsten gabs da irgendeine positive Resonanz an den Zapfsäulen? Bislang ehr nicht.
Kommentar ansehen
30.09.2013 17:37 Uhr von Semper_FiOO9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOW doch um so viel gesunken...0,90 Dollar....Dann wird das Benzin hier bestimmt bald wieder teurer...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?