30.09.13 16:06 Uhr
 726
 

Rückruf bei Nissan: Fast eine Million Fahrzeuge betroffen

Der Autobauer Nissan muss jetzt weltweit über 910.000 Fahrzeuge in die Werkstätten zurückholen.

Schuld daran soll ein fehlerhafter Sensor im Gaspedal sein. Der kann dazu führen, dass sich der Motor abschaltet. Zuvor soll allerdings eine Warnleuchte auf das Problem aufmerksam machen.

Von den weltweit etwa 910.000 Fahrzeugen sind in Deutschland allerdings nur 530 Modelle des Patrol GR betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Nissan, Werkstatt, Sensor, Gaspedal
Quelle: auto.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart
Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
Stuttgart: Ab 2018 herrscht für ältere Dieselautos ein Fahrverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 21:37 Uhr von 99dimensions
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann sind 910.000 nicht fast eine Millionen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Nordkoreanischer Diplomat unter Verdacht
Spanien: Fünf Hunde bissen offenbar 66-Jährigen tot
Tom Hanks veröffentlicht Erzählband über Schreibmaschinen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?