30.09.13 15:36 Uhr
 536
 

Ratzeburg: Polizeibeamter mit Kinderpornos zahlt Geldstrafe

Ein leitender Polizeibeamter aus Ratzeburg wurde von Ermittlern des Landeskriminalamtes überführt.

Er hatte sich über 230 Fotos in kinderpornografischer Aufmachung aus dem Internet heruntergeladen und auf seinem PC gespeichert.

Er war geständig und akzeptierte einen Strafbefehl. Dadurch konnte er eine Gerichtsverhandlung umgehen. Nun wird geprüft, ob er seinen Posten behalten kann oder ob er versetzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: farbenfroh56
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Geldstrafe, Kinderporno, Ratzeburg
Quelle: stadtportal-friedrichstadt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 15:36 Uhr von farbenfroh56
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Nun. Was soll man dazu sagen. Lieber Staat. Für das herunterladen dieser Art Fotos eine Geldstrafe, aber hinterziehe nur keine Steuern dann wird eingefahren.
Kommentar ansehen
30.09.2013 15:42 Uhr von langweiler48
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Fuer einen Menschen mit normalem Verstand kommt da nur eine Kuendigung in Frage. Solch ein Schwachmat kann fuer die innere Sicherheit keine Hilfe sein.
Kommentar ansehen
30.09.2013 15:48 Uhr von Samsara
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@farbenfroh56
"Für das herunterladen dieser Art Fotos eine Geldstrafe, aber hinterziehe nur keine Steuern dann wird eingefahren."

Beim herunterladen von KiPos besteht nur ein Schaden beim KiPo-Opfern, also an einer Einzelperson. Steuerhinterziehung schadet dagegen aber der Gesellschaft, deshalb wird diese auch deutlich härter geahndet
Kommentar ansehen
30.09.2013 15:48 Uhr von Kurzkopf
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Weshalb sollte man ihn kündigen?
Kommentar ansehen
30.09.2013 15:58 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"Beim herunterladen von KiPos besteht nur ein Schaden beim KiPo-Opfern"

Hö?????
Heißt das wenn ich mir auf Youtube die Filmchens angucke wo die glorreichen Helden der Freien Syrischen Armee (auch Terroristen genannt) den Leuten die Köpfe abschneiden oder ein ganzes Magazin in die Körper feuern schädige ich die Opfer? Oder fördere ich dann Gewalt? Bin ich sogar am Verbrechen schuld? Bin ich der Täter? Oder gilt das nur für KiPo?
Mal drüber nachdenken wie sinnfrei dieser Art der Differenzierung ist.
Kommentar ansehen
30.09.2013 16:06 Uhr von Samsara
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@coffemaker
"Mal drüber nachdenken wie sinnfrei dieser Art der Differenzierung ist. "

Yo. Mach mal. -_-
Leider kommt dir nicht in den Sinn, dass durch den Download von KiPos du den "Herstellern" zeigst, dass es einen Markt für den Mist gibt und sie deshalb auch seelenruhig weiterhin produzieren werden. Und was brauchen die für die "Werke"? Kinder natürlich, die missbraucht werden. Ergo ist im Prinzip jeder Pädo, der sich so nen Schund zieht oder woander her bezieht, daran schuld, wenn ein Kind für diesen Scheiß missbraucht wird
Kommentar ansehen
30.09.2013 16:30 Uhr von kniekehle
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Samsara
Deiner Logik nach müsste es den Tätern primär darum gehen Geld damit zu verdienen, ich denke aber, dass eher andere Motive dahinter stecken und dass das Geld verdienen nur ein "positiver" Nebeneffekt ist.
Auch wenn sich diese Filmchen niemand mehr ansehen würde, wäre das Problem nicht aus der Welt geschafft.
Kommentar ansehen
30.09.2013 16:44 Uhr von Samsara
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@kniekehle
"Deiner Logik nach müsste es den Tätern primär darum gehen Geld damit zu verdienen,"

Nicht zwangsläufig, aber mMn zu einen nicht unbedeutenden Teil schon. Natürlich sind auch "Amateuraufnahmen" im Umlauf, weshalb man das Problem nicht aus der Welt schaffen könnte, aber zumal ein bisschen eindämmen. So oder so wäre es dann was Gutes, wenn dadurch zumal Kindesmissbrauch bandenmäßigerseits zwecks KiPos aufhören würde.
Kommentar ansehen
30.09.2013 17:14 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Leider kommt dir nicht in den Sinn, dass durch den Download von KiPos du den "Herstellern" zeigst, dass es einen Markt für den Mist gibt und sie deshalb auch seelenruhig weiterhin produzieren werden. "

Blödsinn. Ein Markt setzt voraus das da jemand was für bezahlt. Es gibt allerdings keine KiPi-Industrie. Das was im Netz rumgeistert sind mit Allerwahrscheinlichkeit irgendwelche geleakten Sachen die die Leute wahrscheinlich ausversehen mit freigegeben haben. Das geht ruckzuck wenn man keine Ahnung von Pc und Software hat. Das Zeug ist außerdem uralt.
Du bist der Meinung das ein Kinderficker mit dem Mißbrauch von Kindern aufhört nur weil keiner seine Taten sehen kann? Ganz schön blauäugig von dir, ich bin der Meinung das der trotzdem damit weiter macht egal ob mit Film oder ohne Film und nur ein Mensch der bezahlt und der mit seinem Geld die Nachfrage erhöht macht sich strafbar, der Spanner der sich was kostenlos runterläd ist nur ein Voyeur (wie auch in dem Fall der Snuffvideos) das einzige was man dem vorwerfen kann ist sich perverse Sachen angeguckt zu haben.

Aber darum gings mir nur nebenbei, mir gings mehr so darum das man sich mit Wonne die Tötungen von Menschen reinzieht aber bei Vergewaltignung (was ja Kindesmißbrauch im Grunde ist) da geht ein Aufschrei durch die Welt. Aber das muss ich ja nicht verstehen (Töten ist ok aber Vergewaltigung ganz böse?), weil ist genauso wie man differenziert Mord aus Rassenhass oder Mord aus Gier : Mord aus Rassenhass -> sehr sehr böse und Mord aus Gier -> bedauerlicher oder tragischer Unglücksfall.

Echt komische Welt.
Kommentar ansehen
30.09.2013 17:16 Uhr von farbenfroh56
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@samsara: Ach so. Ein Schaden an der Gesellschaft. OK. Da ist der Schaden bei den Kids natürlich nicht so relevant. Sind ja NUR Kinder gel?????????????????????
Kommentar ansehen
30.09.2013 18:31 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ach Zuckerstange wer jammert den bei jeder
Türken/Moslemnews und macht immer mimimimimi


deine welt muss klein und einsam sein

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]
Kommentar ansehen
01.10.2013 17:03 Uhr von Samsara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker
"Ein Markt setzt voraus das da jemand was für bezahlt."
Die "Bezahlung" muss aber nicht unbedingt auch finanzieller Art sein. Es gibt genug Leute (im Netz), die sich Mühe mit einer Sache geben, bloß um Anerkennung zu erlangen, welche nicht selten den Leuten auch ausreicht.

"Es gibt allerdings keine KiPi-Industrie."
Muahahaha. Selten so gelacht. :D

"Das was im Netz rumgeistert sind mit Allerwahrscheinlichkeit irgendwelche geleakten Sachen die die Leute wahrscheinlich ausversehen mit freigegeben haben. "
Könnt schwören, dass hier auf SN schon öfters News darüber gab, dass Pärchen ihre Kinder sexuell missbraucht haben und im Anschluß die Videos/Fotos der Tat selbst in Umlauf beracht haben.

"Du bist der Meinung das ein Kinderficker mit dem Mißbrauch von Kindern aufhört nur weil keiner seine Taten sehen kann?"
Hab ich nirgends geschrieben. -_-

"mir gings mehr so darum das man sich mit Wonne die Tötungen von Menschen reinzieht aber bei Vergewaltignung (was ja Kindesmißbrauch im Grunde ist) da geht ein Aufschrei durch die Welt."
Wär mir neu. Hoffe, du verwechselst Fiktion (Filme und Videospiele) nicht mit der Realität...

@farbenfroh
"Da ist der Schaden bei den Kids natürlich nicht so relevant."
In Vergleich zu einen Millionenschaden durch z. B. Steuerbetrug, nein. Hoffe, ich muss dir nicht auch noch erklären, warum da so ist...
Kommentar ansehen
03.10.2013 06:40 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://wikileaks.org/...

Sehr Interessant.

Mich wundert eher das der KiPo Markt noch so klein ist.
Ich meine bei weltweit rund 100.000.000 Menschen die die pädophile Veranlagung in sich tragen..
Kommentar ansehen
03.10.2013 06:51 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wird weiterhin vom Steuerzahler durchgefüttert, incl. fürstlicher Altersversorgung...
Bravo!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?