30.09.13 14:10 Uhr
 2.273
 

Tennis ruinierte ihn: Boris Becker musste sich künstliche Hüfte einsetzen lassen

Der ehemalige Tennis-Star Boris Becker veröffentlicht derzeit seine Autobiografie, in der er bisher nur durch Sexskandale von sich reden machte (ShortNews berichtete).

In dem Buch gibt es aber auch ein anderes bemerkenswertes Outing, was seinen Körper betrifft: Er musste sich ein künstliches Hüftgelenk einsetzen lassen.

Der Tennisprofi ließ sich über Jahre "fit spritzen", bis es nicht mehr ging: "Es war im wahrsten Sinne des Wortes zum Schreien."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tennis, Boris Becker, Autobiografie, Hüfte
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
Tennis: Boris Becker nicht mehr Trainer von Novak Djokovic

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2013 14:49 Uhr von Trolltech
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Könnte auch von seinen diversen Aktionen in der Besenkammer kommen...
Kommentar ansehen
30.09.2013 15:15 Uhr von stoske
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Angesicht des Geldes, was er damit verdient hat, hält sich mein Mitleid doch in engen Grenzen. Übrigens: Die Biografie hat ein Ghostwriter geschrieben, keine einzige Zeile stammt von Herrn Becker selbst.
Kommentar ansehen
30.09.2013 15:46 Uhr von Fatbobi
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ein neues Gehirn wäre besser für ihn. Das alte scheint ja recht kaputt zu sein.
Kommentar ansehen
30.09.2013 15:59 Uhr von Brain.exe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der arme Multimillionär tut mir ja fast leid.

[ nachträglich editiert von Brain.exe ]
Kommentar ansehen
30.09.2013 17:12 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So dürfte es so ziemlich jedem Leistungssportler irgendwann gehen.

Die beanspruchen ihren Körper bis zum völligen Verschleiss und spritzen sich die Schmerzen dann weg.
Kommentar ansehen
30.09.2013 17:41 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Brain,
hätte er das in seiner Autobiographie vielleicht auslassen sollen, oder was?
Kommentar ansehen
30.09.2013 17:42 Uhr von Frambach2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, dass er seine charakterlichen Defizite nicht ähnlich beheben kann. Wobei zu erwähnen ist, dass weder Neid noch Missgunst, Motivation für diese Zeilen sind. Geschmacklos und beschämend, dass er es für nötig befindet, jedes nichtige Beziehungsdetail auszuschlachten. Sorry, aber Niveau gleich NULL!
Kommentar ansehen
01.10.2013 09:24 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses Buch wird ihm den Rest geben.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
Tennis: Boris Becker nicht mehr Trainer von Novak Djokovic


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?